Beziehungsstreit in der Mainzer Neustadt – Polizisten finden mehrere Kilo Drogen

In der Wohnung wurden auch Waffen gefunden.

Beziehungsstreit in der Mainzer Neustadt – Polizisten finden mehrere Kilo Drogen

Die Polizei hat am Mittwoch in der Mainzer Neustadt mehrere Kilogramm Drogen gefunden. Zuvor waren die Beamten wegen eines Beziehungsstreits gerufen worden.

Gegen 0:37 Uhr meldeten mehrere Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Frauenlobstraße, dass aus einer Wohnung Geschrei und Lärm zu hören sei. Die Polizei fand in der Wohnung einen 26-Jährigen und seine 21-jährige Partnerin vor. Diese gaben an gestritten zu haben.

Die Polizisten vernahmen in der Wohnung einen deutlicher Cannabis-Geruch. Zudem fanden sie offenliegende Drogen auf dem Wohnzimmertisch. Daraufhin warf der Beschuldigte in Anwesenheit der Polizisten eine mit Betäubungsmitteln gefüllte Tasche durch ein offenes Fenster in den Hinterhof.

Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten bei dem 26-Jährigen über zwei Kilo Haschisch, rund 800 Gramm Marihuana und über 20 Gramm Kokain gefunden werden. Die Beamten stellten auch Waffen und Bargeld sicher.

Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und anschließend dem Haftrichter vorgeführt. Ein erlassener Haftbefehl wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Der 26-Jährige muss sich nun wegen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen unter Mitführung von Waffen strafrechtlich verantworten.

Logo