Bauarbeiten in Mainzer Rheinallee: Das ändert sich jetzt für Autofahrer

Arbeiten gehen über Jahresende hinaus

Bauarbeiten in Mainzer Rheinallee: Das ändert sich jetzt für Autofahrer

Die Bauarbeiten in der Rheinallee in Mainz sind ein Stück vorangekommen. Das melden die Mainzer Netze.

Die Baustelle ist seit Mitte der Woche kleiner geworden. Ab der Frauenlobstraße stadtauswärts ist die Rheinallee nun wieder vierspurig befahrbar. Zwischen Kaisertor und Frauenlobstraße besteht dagegen weiterhin ein Engpass.

Wegen des Baufelds gibt es auf dem etwa 150 Meter langen Abschnitt nur eine Fahrspur in jede Richtung. Die Einfahrt in die Frauenlobstraße ist noch gesperrt, die Ausfahrt aus der Frauenlobstraße in die Rheinallee ist geöffnet.

Die Arbeiten in diesem Abschnitt werden voraussichtlich bis zur letzten Woche vor Weinachten andauern. Dann wird die Baustelle über die Winterpause abgebaut. Voraussichtlich ab 9. Januar geht es dann auf dem Abschnitt Frauenlobstraße bis Kaiserstraße weiter.

Logo