Drohbrief gegen Transsexuelle: Polizei leitet Ermittlungen ein

Geschädigte bereits vernommen

Drohbrief gegen Transsexuelle: Polizei leitet Ermittlungen ein

Im Fall des anonymen Drohschreibens gegen eine Transsexuelle, das am Freitag in Oppenheim aufgetaucht ist (wir berichteten), hat die Polizei nun Ermittlungen eingeleitet.

Wie die Polizei Oppenheim mitteilt, ist die geschädigte 46-Jährige bereits vernommen worden. Außerdem wurden Spuren an der Haustür der Betroffenen gesichert. Dort war das Drohschreiben offenbar vom Täter angebracht worden.

Derzeit liegen nach Polizeiangaben noch keine Hinweise auf den oder die Täter vor. Die Tatzeit wurde auf den Zeitraum zwischen Donnerstag, 22:30 Uhr, und Freitag, 6 Uhr, eingegrenzt.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, soll sich bei der Polizeiinspektion Oppenheim unter der Rufnummer 06133/933-100 melden. Hinweise können auch per E-Mail an pioppenheim@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden. (df)

Logo