Mainzerin sucht in TV-Show die große Liebe

Die Mainzerin Michaela ist zurzeit Single. In der Vox-Flirtshow „First Dates“ macht sich die 54-Jährige nun auf, einen Partner zu finden. Vorab erzählt sie, wie die Dreharbeiten zu dem Dating-Format verliefen.

Mainzerin sucht in TV-Show die große Liebe

Wird sie am Ende die ganz große Liebe finden? Die Mainzerin Michaela ist am Freitagabend in der Vox-Flirtshow „First Dates“ dabei. In der Sendung von Starkoch Roland Trettl trifft die 54-Jährige auf ihren drei Jahre jüngeren Flirtpartner Jens (51) aus Niederkassel. Ob das Rendezvous von Erfolg gekrönt war und wie sie die Dreharbeiten erlebte, erzählt Michaela vor Ausstrahlung der Show gegenüber Merkurist.

„Lange nicht mehr so gelacht“

Wie Michaela erzählt, sei ihre Bewerbung für das Flirt-Format etwas kurios gewesen. „Mehr oder weniger war das zunächst ein Spaß von meinen Kollegen.“ Von diesen sei sie nämlich gefragt worden, wie denn eigentlich ihr Traummann aussehe. „Wie Roland Trettl“, habe sie dann gesagt. Da einige Kollegen die Sendung kannten, hätten sie Michaela sofort angemeldet. „Keine 24 Stunden später hat dann das Telefon geklingelt und ich wurde von der Produktionsfirma angerufen.“ Da sie es ihren Kollegen nun richtig zeigen wollte, habe sie schließlich auch mitgemacht, erzählt Michaela.

Der Dreh in Köln sei dann sehr entspannt gewesen. „Das Team war ganz toll und Roland Trettl sehr lustig.“ Auch mit ihrem Date-Partner Jens habe sie sich gut verstanden, auch wenn sie bei der Wahl ihrer Lieblingsurlaubsorte ganz unterschiedliche Auffassungen hatten. „Er mag Skandinavien und reist im Urlaub gern in kalte Länder“, sagt Michaela. Sie liebe hingegen südliche Urlaubsländer, wie zum Beispiel Italien. Gut verstanden hätten sie sich trotzdem, zudem habe das Date unglaublich viel Spaß gemacht. „Ich habe lange nicht mehr so gelacht“, sagt die Mainzerin. Irgendwann habe sie auch nicht mehr an die vielen Kameras um sie herum gedacht.

Insgesamt habe sie sich also rundum wohlgefühlt. Wie das Date letztendlich lief, darf Michaela noch nicht erzählen. Der Sender Vox verrät vorab aber schon einmal: „Ein Date, das langsam beginnt und Fahrt aufnimmt, als beide dasselbe bestellen.“ Für die Mainzerin war die Teilnahme an der TV-Show jedenfalls eine „wunderbare Erfahrung“.

Wie es Michaela nun konkret bei „First Dates“ ergeht, könnt ihr am Freitag (12. August) um 18 Uhr auf Vox sehen.

Logo