Baustelle in der Boppstraße kurz vor dem Abschluss

Letzte Arbeiten im Februar

Baustelle in der Boppstraße kurz vor dem Abschluss

Die Großbaustelle in der Boppstraße ist laut Stadt Mainz in den letzten Zügen. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

So beginnt am Montag der sogenannte Straßenendausbau zwischen Kaiserstraße und Frauenlobstraße. Daher wird es in dem Bereich bis zum 4. Februar zu einer Vollsperrung kommen. Zum anderen ist eine letzte Vollsperrung von einer Woche für Ende Februar geplant, da dann im Bereich zwischen Bonifaziusplatz und Josefsstraße der Farbasphalt aufgebracht wird. Das sei jedoch abhängig von den Temperaturen, da dies nicht bei Minusgraden stattfinden könne, so die Stadt Mainz. Sobald dieser Asphalt angebracht wurde, sei die Neugestaltung der Boppstraße abgeschlossen, so die Stadt.

Bei der Vollsperrung, die kommenden Montag beginnt, ist die Zufahrt in die Boppstraße weder aus der Kaiser- noch aus der Neubrunnenstraße möglich. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die Rhabanusstraße und Frauenlobstraße umgeleitet. Lkw ab 7,5 Tonnen gelangen über die Kaiserstraße, Parcusstraße, Alicenbrücke, Mombacher Straße, Goethestraße und dem Kaiser-Wilhelm-Ring in die Boppstraße.

Fußgänger können das Baufeld jederzeit passieren. Ebenso Radfahrer, die in Richtung Boppstraße unterwegs sind. Radfahrer in Fahrtrichtung Innenstadt werden über Nackstraße, Gartenfeldplatz, Frauenlobstraße und Gartenfeldstraße umgeleitet.

Die Bauarbeiten in der Boppstraße hatten im Sommer 2019 begonnen.

Logo