Unwetter: Fast 100 Einsätze in Mainz und Umland am Freitagabend

Fehlalarm im Mainzer Hauptbahnhof

Unwetter: Fast 100 Einsätze in Mainz und Umland am Freitagabend

Schwere Unwetter haben die Feuerwehren in Mainz sowie in den Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms am Freitagabend auf Trab gehalten.

Zwischen 21:20 und 23:45 Uhr rückten die Einsatzkräfte nach eigenen Angaben zu rund 100 Einsätzen aus. Dabei hatten es die Feuerwehrleute mit den typischen Folgen von Unwettern zu tun: vollgelaufene Keller oder umgestürzte Bäume. Zudem sicherten sie Straßen und Wege. Besonders die Verbandsgemeinden Sprendlingen-Gensingen und Wonnegau seien stark betroffen gewesen.

Auch in der Stadt Mainz selbst hatten die Einsatzkräfte einiges zu tun. Durch das Unwetter löste die Brandmeldeanlage im Mainzer Hauptbahnhof offenbar einen Fehlalarm aus. Während des Unwetters wurde das Personal der Feuerwehrleitstelle Mainz zeitweise verstärkt, um das erhöhte Notrufaufkommen zu bearbeiten.

Logo