Brennende Waschmaschine: Dunkle Rauchwolke in der Mainzer Oberstadt

Wohnung ist unbewohnbar

Brennende Waschmaschine: Dunkle Rauchwolke in der Mainzer Oberstadt

Aus bisher unbekannter Ursache ist am Samstagmorgen in der Mainzer Oberstadt eine Waschmaschine in Brand geraten. Aus dem dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienwohnhauses quoll dunkler Rauch.

Wie die Feuerwehr Mainz berichtet, war sie gegen 8:30 Uhr zu einem Brand Am Kästrich alarmiert worden. Als die Einsatzkräfte eintrafen, bemerkten sie den starken Rauch auf der Gebäuderückseite des Hauses. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung hatte diese bereits unverletzt verlassen. Die Feuerwehrleute gelangten über die außen liegende Nottreppe in die Wohnung. Dort stellten sie fest, dass sich der Brand auf das Badezimmer der Wohnung beschränkte. Hier war die Waschmaschine in Brand geraten. Das Feuer konnte unter Atemschutz gelöscht werden.

Die Wohnung jedoch ist wegen der starken Rauch- und Rufverschmutzung unbewohnbar. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Im Einsatz waren ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei, sowie die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Stadt. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Brand gekommen ist.

Logo