8-Jähriger zündelt und setzt Kinderzimmer in Brand

Feuerwehr musste anrücken

8-Jähriger zündelt und setzt Kinderzimmer in Brand

Ein 8-jähriger Junge hat am Sonntagmittag sein Kinderzimmer in einem Einfamilienhaus in Brand gesetzt. Das meldet die Polizei Bad Kreuznach.

Gegen 12:50 Uhr zündelte der 8-Jährige unbemerkt im Dachgeschoss des Hauses in Hargesheim. Dabei fing seine Bettdecke an zu brennen. Das Feuer griff auf das Bett und weiteres Inventar über. Zwei Personen versuchten, das Feuer zu löschen. Es gelang ihnen jedoch nicht. Erst die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand letztlich löschen.

Das Kinderzimmer wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Das Obergeschoss des Hauses ist derzeit nicht bewohnbar. Die zwei Personen, die versuchten, den Brand zu löschen, erlitten Rauchgasvergiftungen. Beide sowie der nach aktuellem Stand unverletzte Junge wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Kriminalpolizei hat mittlerweile Ermittlungen eingleitet.

Logo