Diese Stars erwarten Euch bei Summer in the City 2019

Mit dem irischen Singer-Songwriter Dermot Kennedy wurde nun auch der letzte Musik-Act bestätigt. Von Pop-Rock über Folk bis Klassik treten wieder nationale und internationale Stars in Mainz auf. Merkurist gibt Euch einen Überblick.

Diese Stars erwarten Euch bei Summer in the City 2019

Das Programm für die Konzert-Reihe „Summer in the City“ steht fest. Zwischen dem 25. Mai und 18. August werden untere anderem das britische Pop-Duo Tears for Fears, der Singer-Songwriter George Ezra, Rea Garvey und Beth Hart in Mainz auftreten. Bereits zum dritten Mal dabei ist Rockmusiker und Literatur-Nobelpreisträger Bob Dylan.

Start der Open-Air-Saison im Mai

Den Anfang macht die Kultband The Hooters. Vor allem bekannt sind sie mit Hits wie „Johnny B“ oder „All you Zombies“. Nach zahlreichen Tourneen und einer langjährigen Pause spielt die 80er-Band zum Open-Air-Auftakt am 25. Mai auf der Zitadelle.

Bereits ein paar Tage später tritt der Leadgitarrist der britischen Band Genesis, Steve Hackett, ebenfalls auf der Zitadelle auf. Hackett spielt bei seinem Konzert unter anderem Genesis-Klassiker wie „Selling England by the Pound“ und Songs aus seinem 2019 erschienenen Soloalbum.

Die „Summer in the City“ -Konzerte finden zum 23. Mal statt. „Musikenthusiasten werden auch dieses Jahr voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Von Rock-Klassikern über Folk bis Schlager und Klassik ist für jeden was dabei“, sagt Kulturdezernentin Marianne Grosse. Zum wiederholten Mal wird Bob Dylan im Mainzer Volkspark auftreten. Als bisher einziger Rockmusiker wurde Bob Dylan 2016 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet und gilt als einer der wichtigsten Interpreten der Rockgeschichte. Seine Fans dürfen sich am 7. Juli auf den „Songschreiber des Jahrhunderts“ freuen.

Mehr als 50.000 Besucher erwartet

Für das Pop-Rock-Genre werden Acts wie Rea Garvey (am 2. Juni auf der Zitadelle) und der britische Singer-Songwriter George Ezra erwartet, der unter anderem mit Songs wie „Budapest“ und „Cassy O“ bekannt wurde und am 4. Juli im Volkspark auftritt. „Der Vorverkauf läuft wirklich sehr gut. Es wurden bereits 33.000 Tickets verkauft, Spitzenreiter sind Rea Garvey und George Ezra und wir erwarten auch in diesem Jahr mehr als 50.000 Besucher“, so Ludwig Jantzer, Programmchef vom Frankfurter Hof. Ein weiterer Musik-Act ist Beth Hart. Die Blues-Sängerin startet diesen Sommer ihre Europa-Tournee und wird am 13. Juli auf der Zitadelle auftreten.

„Wir freuen uns sehr auf die internationalen und nationalen Auftritte.“ - Verena Campailla, Programmplanerin Frankfurter Hof

„Am vergangenen Wochenende wurde mit Dermot Kennedy unser letzter Musik-Act bestätigt. Wir freuen uns dieses Jahr wirklich sehr auf die internationalen und nationalen Auftritte“, sagt Programmplanerin Verena Campailla. Kennedy macht auf seiner Tour nur dreimal Halt in Deutschland, darunter am 1. August auf der Zitadelle in Mainz. Die traditionelle Opernacht am Dom findet am 30. Juni vor der Kulisse des Mainzer Doms statt. Bereits das dritte Jahr in Folge wird das Klassik-Event vom Staatstheater Mainz, mainzplus Citymarketing und dem Kultursommer Rheinland-Pfalz organisiert.

Das Pop-Duo Tears for Fears, Loreena McKennitt mit ihrer keltischen Musik und die Progressive-Metalband Dream Theater erweitern das Angebot der Mainzer Open-Air-Saison. Das ausführliche Programm zu den „Summer in the City“ -Konzerten und alle Tickets erhaltet Ihr hier.

(rk)

Logo