Das erwartet Euch in diesem Jahr auf dem Weinmarkt

An den Wochenenden vom 29. August bis 8. September wird der Mainzer Weinmarkt sein 85-jähriges Bestehen feiern. Welche Attraktionen es dieses Jahr geben wird, erfahrt ihr hier.

Das erwartet Euch in diesem Jahr auf dem Weinmarkt

In den nächsten zwei Wochen werden wieder zahlreiche Gäste nach Mainz kommen. Denn vom 29. August bis zum 1. September und vom 5. bis zum 8. September wird in Mainz noch ein letztes Sommerfest für dieses Jahr gefeiert. Der Mainzer Weinmarkt findet statt. Und das schon zum 85. Mal. Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz (CDU) und Philipp Meier vom Veranstalter „mainzplus Citymarketing“ stellten im Voraus das Programm vor.

„Wir möchten das gute Alte bewahren, aber auch neue Programmpunkte einbringen.“ Philipp Meier (mainzplus Citymarketing)

Alles dreht sich um den Wein

Viele Winzer werden mit ihrem Weinangebot auf dem Fest vertreten sein. An 50 der hundert Gastronomiestände werden sie Weine aus der Region anbieten. Aber wie die Jahre zuvor, wird auch wieder eine Weinregion aus dem „Great Wine Capital-Netzwerk“ auf dem Fest vertreten sein. Das Netzwerk lädt jedes Jahr Winzer aus verschiedenen Ländern dazu ein, ihre Weine auf dem Fest vorzustellen. Dieses Jahr wird Winzer Roberto Meiss aus Chile sein Land mit Weinen aus dem Anbaugebiet Casablanca Valley repräsentieren. An den beiden Festsonntagen können die Weine aus Chile in Blindverkostungen probiert werden.

Und es wird wieder eine Schlenderweinprobe geben. In den letzten Jahren wurden bei der Weintour acht Weine zum Probieren angeboten. In diesem Jahr ist noch ein neunter Wein dazu gekommen. „mainzgefühl-Wein“ heißt er. Der Wein wurde eigens für den Mainzer Weinmarkt entwickelt, und wird vorerst nur dort zu verkosten sein.

Für Studenten gibt es am 31. August den „Great Wine Capitals-Weinexpress“. Dieser startet am Mainzer Holzturm und endet auf dem Weinmarkt. Dazu muss man sich aber anmelden (den Link dazu findet Ihr hier). Ein Angebot, das allen Gästen zur Verfügung steht, ist der Kulturspaziergang mit dem Thema „Vom schaurigen Schinderhannes zur schönen Favorite“. Dieser findet an den Samstagen und Sonntagen der beiden Wochenenden statt (hier geht es zur Anmeldung).

Das Essensangebot

Außer den Weinständen wird es auch viele Gastronomiestände geben. Gastronomen wie das „Big Easy“, „Heiliggeist“, „Hintz und Kunz“, „Im Herzen Afrikas“, „neustadtfood“ und die „Laurenz Weinhandlung“ werden ihre Speisen auf dem Fest anbieten.

Musik, Kunst und eine Oldtimer-Rallye

Das gastronomische Angebot wird mit einem Unterhaltungsprogramm untermalt. Auf dem Mainzer Platz werden DJs und Live-Bands für Musik sorgen. Auch im Rosengarten wird eine Bühne für Live-Konzerte bereitstehen. Für Kinder wird es am Flamingoteich eine Kinderfestwiese unter anderem mit Hüpfburg und Kinderschminken geben. Für Kunst- und Literaturinteressierte findet samstags und sonntags im Rosengarten und der angrenzenden Abtsgasse ein Künstler- und Büchermarkt statt. Außerdem wird wieder eine Oldtimer-Rallye stattfinden. „Wir setzen auf Altbewährtes. Deshalb findet auch die Rallye wieder statt“, sagt Philipp Meier.

Nachhaltig soll es sein

Dieses Jahr wurde eine Nachhaltigkeitsinitiative gestartet. Erstmals haben sich alle Aussteller dazu verpflichtet, ausschließlich nachhaltiges Geschirr zu verwenden. „Einweggeschirr ist passé“, so Meier. Der Veranstalter möchte nach Angaben von „mainzplus Citymarketing“ „mit gutem Beispiel voran gehen, um das Müllaufkommen bei Großveranstaltungen zu reduzieren.“

Das komplette Programm könnt ihr hier nachlesen. (pk/df)

Logo