Das erwartet die Besucher der Johannisnacht

Zum 51. Mal bietet die Johannisnacht vom 21. bis zum 24. Juni in der Innenstadt zahlreiche Attraktionen und ein umfangreiches Programm. 500.000 Besucher werden erwartet.

Das erwartet die Besucher der Johannisnacht

Unter dem Motto „Gutenbergisch Feiern“ startet am Freitag, 21. Juni, die Johannisnacht. Das Mainzer Festival zu Ehren von Johannes Gutenberg, dem Erfinder des Buchdrucks, hält auch in diesem Jahr wieder für vier Tage und vier Nächte Livemusik, den Künstler- und Büchermarkt am Rhein sowie diverse Fahrgeschäfte und eine Streetfood-Meile für die Besucher bereit.

Musiker

Pop, Funk, Soul, Rock, Indie bis hin zu Schlager - das Musikprogramm ist vielfältig. Es wird insgesamt acht Bühnen in der Innenstadt geben. Zum Beispiel sind das KUZ und das SchonSchön auf einer eigenen Bühne auf dem Jockel-Fuchs-Platz vertreten: „Wir haben insgesamt an den vier Tagen elf Bands, davon die Hälfte aus Mainz“, erzählt Ulf Glasenhardt, Koordinator des Kulturprogramms KUZ. Unter anderem treten auf: „EAB1“, eine integrative Band des in.betriebs Mainz, das Rhoihessen-Kabarett „Herrengebäck“ mit Schier, Becker und Bockius, das Zwei-Mann-Duo „Flo & Chris“ sowie „Hanne Kah & Friends“.

„Gautschen“ und „Preisquadräteln“

Traditionell findet am Samstag, 22. Juni, um 14 Uhr am Liebfrauenplatz das große Preisquadräteln, ein Würfelspiel der Buchdrucker, statt. Um 16 Uhr geht es dann auf der Gutenbergbühne mit dem altehrwürdigen Buchdruckergautschen weiter. Auch in diesem Jahr werden wieder einige Mediengestalter, die ihre Ausbildung frisch beendet haben, in das Holzfass mit Wasser getaucht.

Künstler und Bücher

Ein weiteres Highlight ist der große Künstlermarkt - bunte Stände voller Schmuck, Kunsthandwerk, Accessoires, Kleidung und Dekoartikel. Wie Elisabeth Körner, Leiterin der Abteilung Messen und Märkte, berichtet, wird der Künstlermarkt in diesem Jahr etwas gestreckt. Grund dafür sei die Baustelle an der Rheingoldhalle, erklärt sie. Es wird daher zwei Bereiche geben: „von der Theodor-Heuss-Brücke bis zum Hilton und dann vom Rathaus bis zum Fischtorplatz und ein ganz kleines Künstlerdorf – sehr exklusiv und sehr erlesen – auf dem Jockel-Fuchs-Platz“.

In einer „Hommage an Gutenberg“ wird es neben dem „deutschlandweit größten antiquarischen Büchermarkt“, wie Festdezernentin Marianne Grosse erzählt, auch einige Ausstellungen und Vorführungen im Gutenberg-Museum geben. Neu ist, dass Bürger der Stadt Mainz in historischen Gewändern gekleidet auf dem Festgelände unterwegs sein werden und den Besuchern, Fragen zu Johannes Gutenberg beantworten werden. Am Sonntagvormittag um 11 Uhr auf dem Ballplatz findet zudem die Lesung der Stadtschreiberin Eva Menasse statt. Ein persönliches Highlight von Grosse, wie sie Merkurist verrät: „Die freischaffende Künstlerin, Biance Wagner, zeichnet, während Eva Menasse liest.“ Danach wird die Zeichnung versteigert. Der Erlös geht an den „Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder“ in Mainz.

Fahrgeschäfte

Groß oder klein, jung oder alt - alle Besucher sollen an der Johannisnacht auf ihre Kosten kommen. So auch bei den diversen Fahrgeschäften am Rheinufer (Höhe Kurfürstliches Schloss). Darunter sind in diesem Jahr Break Dance, Autoscooter, ein zweistöckiges Geisterhaus, ein Riesenrad sowie verschiedene Spielbuden und Kinderkarussells. In diesem Jahr gibt es außerdem das Fahrgeschäft „Gladiator“, das die Besucher in 62-Meter-Höhe schwingt und Nervenkitzel verspricht. Ein weiteres Special ist ein historisches und handbetriebenes Karussell mit Live-Musik, das in der Nähe des Künstlermarktes zu finden sein wird.

Feuerwerk

Das Fest endet am Montag, 24. Juni, um 22:30 Uhr mit dem traditionellen großen Feuerwerk am Rheinufer.

Offiziell eröffnet wird die Johannisnacht am Freitagabend um 20 Uhr auf der Hauptbühne am Schillerplatz durch den Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling und Festdezernentin Marianne Grosse. Diese zeigt sich für die Johannisnacht optimistisch: „Es wird großartig werden und ich bin fest davon überzeugt, dass weil der liebe Gott ja en Meenzer is, wie wir alle wissen, wird auch das Wetter gut sein und wir werden eine wundervolle Johannisnacht gemeinsam verbringen.“

Weitere Infos zur Veranstaltung findet Ihr hier. (df)

Logo