„Mainz bleibt Mainz“: Erste Promi-Gäste stehen fest

Prominente aus Politik und Gesellschaft

„Mainz bleibt Mainz“: Erste Promi-Gäste stehen fest

Am kommenden Freitag überträgt das ZDF die Fernsehfastnacht „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ - und jetzt stehen auch die ersten Promi-Gäste im Publikum fest.

Wie die rheinland-pfälzische Staatskanzlei mitteilt, sitzt wie jedes Jahr Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit ihrem Ehemann Klaus Jensen im Publikum. Mit ihren Kostümen nach dem Motto „Love & Peace. Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze“ wollen sie ein Zeichen setzen.

Aus Berlin wird Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey am Tisch von Ministerpräsidentin Malu Dreyer sitzen. Zudem erwartet die Ministerpräsidentin Fernsehmoderatorin Petra Gerster, deren Gatte Christian Nürnberger sowie die Mainzer Stadtschreiberin Eva Menasse.

Auch Mitglieder des rheinland-pfälzischen Kabinetts werden erwartet: Innenminister Roger Lewentz, Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing, Umweltministerin Ulrike Höfken und Finanzministerin Doris Ahnen. Außerdem kommen die Fraktionsvorsitzenden Cornelia Willius-Senzer (FDP), Dr. Bernhard Braun (Bündnis 90/ Die Grünen) und Alexander Schweitzer (SPD) mit Ehefrau Barbara Schweitzer.

Aus Hessen kommen Nancy Faeser, Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag und Ehemann Eyke Grüning. Außerdem im Kurfürstlichen Schloss: die Deutsche Weinkönigin Angelina Vogt sowie Dietmar Muscheid, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes Rheinland-Pfalz/Saarland, mit Gattin Susanne Muscheid und Regierungssprecherin Andrea Bähner.

Gegenüber Merkurist kündigte bereits der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf sein Kommen an. Außerdem wird OB-Kandidatin Tabea Rößner (Grüne) auf Einladung von Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) kommen.

Logo