So lief die erste 05er-Fastnachtssitzung

Zum ersten Mal in fast 115 Jahren Vereinsgeschichte hat der FSV Mainz 05 eine eigene Fastnachtssitzung veranstaltet. Wie es dazu kam und wer sich die Ehre gegeben hat, erfahrt Ihr hier.

So lief die erste 05er-Fastnachtssitzung

Der neue Mainz 05-Präsident Stefan Hofmann ist seit gut einem Jahr im Amt. Seine Agenda: Mainz 05 soll wieder mehr zu einem Teil der Stadt werden. Da kam es bei vielen Fans der 05er auch gut an, dass Hofmann bereits vor Monaten verkündete: Die 05er werden in diesem Jahr mit der gesamten Mannschaft am Rosenmontagszug teilnehmen. Und weil Fastnacht und Mainz 05 gut zusammenpassen, lud der FSV am Dienstagabend zur ersten 05er Benefiz-Fastnachtssitzung der Geschichte ein.

Die Karten für die Sitzung im Kurfürstlichen Schloss waren schon lange vergriffen, bevor die Mainzer überhaupt bekanntgegeben hatten, auf wen sich die Sitzungsbesucher freuen dürfen. Politiker wie Günter Beck (Grüne) und Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD), Spieler-Legenden wie Guido Schäfer und Christof Babatz oder Fastnachtsstars wie „Obermessdiener“ Andreas Schmitt – sie alle kamen ins Kurfürstliche Schloss. Ebenfalls mit von der Partie: die Mannschaft, das Trainerteam und ein Großteil der Verantwortlichen. Sportchef Rouven Schröder und Vorstandskollege Jan Lehmann erschienen ironisch in Scheich-Verkleidung. Nur einer fehlte – Trainer Sandro Schwarz hatte sich krank abgemeldet.

Stadionsprecher Klaus Hafner als „Motor“

Doch wie kamen die 05er eigentlich auf die Idee zur Sitzung? Stefan Hofmann verriet zu Beginn der Veranstaltung: „Klaus Hafner kam auf uns zu: ‘Mensch, lasst uns doch eine Fastnachtssitzung machen.’“ Der Stadionsprecher habe alle im Verein mit der Idee angesteckt und sei der „Motor dieser Veranstaltung“, so Hofmann weiter. Hafner und seine Kollegen vom Carneval-Club Weisenau waren es auch, die die Sitzung maßgeblich planten.

Ansonsten bot die Sitzung alles, was zu einer klassischen Fastnachtssitzung dazugehört: Kokolores, politische Büttenreden, Gesangs- und Tanzeinlagen. Während ein Teil der Mannschaft die Sitzung schon nach rund der Hälfte verlassen hatte, feierte der ein oder andere Spieler noch gut getarnt im Kostüm bis zum Ende weiter. Und weil die 05er-Benefizsitzung bei vielen Mainzern so gut ankam, wurde zum Ende der Veranstaltung schon bekanntgegeben, dass für 2020 wieder eine Mainz 05-Sitzung geplant ist.

Der Reinerlös aus dem Ticketverkauf der Veranstaltung kommt „Mainz 05 hilft e. V.“ sowie dem Kinderschutzzentrum Mainz zugute.

(mm/ps)

Logo