Wird der Rosenmontagsumzug in Mainz stattfinden?

Im Rheinland werden bereits die Karnevalsumzüge für 2022 abgesagt oder verschoben. Wie sehen die Pläne in Mainz aus? Wir haben nachgefragt.

Wird der Rosenmontagsumzug in Mainz stattfinden?

Leverkusen hat bereits alle Karnevalsumzüge abgesagt, der Düsseldorfer Rosenmontagszug wird nicht Ende Februar stattfinden, sondern erst am 8. Mai. Das eröffne die Chance, den Rosenmontagszug „in der gewohnten Weise mit Tausenden von Zuschauern am Straßenrand durchzuführen“, erklärt Michael Laumen, Präsident des Comitees Düsseldorfer Carneval. „Wir alle gehen davon aus, dass wir im kommenden Frühjahr die vierte Coronawelle überwunden haben.“

In Köln hingegen schließt das Festkomitee kategorisch aus, dass Veranstaltungen ins kommende Frühjahr verschoben werden – aus traditionellen Gründen. Tickets für die Tribünen stehen bereits zum Verkauf. Eine Absage wie im vergangenen Jahr sei aufgrund der Pandemie aber immer möglich, berichtet der WDR.

Findet ein Umzug in Mainz statt?

Wie sieht es in Mainz aus, dessen Rosenmontagsumzug, neben Düsseldorf und Köln, immerhin zu den größten Deutschlands zählt?

„Die Vorbereitungen laufen so, als könnte der Rosenmontagsumzug stattfinden, wir müssen aber die Lage abwarten“, teilt Bernd Funke, Pressesprecher des Mainzer Carneval Vereins (MCV) auf Nachfrage mit. Doch final entschieden sei weder, ob der Neujahrsumzug stattfinden kann noch der Rosenmontagsumzug. Entscheidend sei dabei die Gesundheit der Gäste und Teilnehmer: „Die Gesundheit steht im Vordergrund“, so Funke.

Nach aktuellen Plänen soll der Mainzer Rosenmontagszug am 28. Februar stattfinden.

Logo