Milde Temperaturen an Rosenmontag

Nachmittags scheint die Sonne

Milde Temperaturen an Rosenmontag

Eine Mischung aus Wolken, Sonne und ein paar Regentropfen - das erwartet die Mainzer Narren am Rosenmontag.

Wie eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf Anfrage von Merkurist berichtet, starte der Tag freundlich mit ein paar Wolken, die später auch etwas Regen bringen können. Es bleibe aber bei einzelnen Tropfen. Zum Nachmittag hin ziehen die Wolken nach Osten ab, dann könne auch die Sonne rauskommen, erklärt die Sprecherin. Auch Dominik Jung, Diplom-Meteorologe vom Portal wetter.net, meldet „nachmittags die besten Sonnenchancen“. Die Feiernden können sich, so Jung, auf Temperaturen von 12 bis 14 Grad einstellen.

Doch auch wenn es nicht so stürmisch werden soll wie im vergangenen Jahr, ganz ohne Wind wird der Rosenmontag auch dieses Mal nicht auskommen: „Es wird ein wenig windig, aber nicht stürmisch“, so die DWD-Sprecherin. Am Fastnachtssonntag erwarte die Region dagegen Sturm, erklärt Dominik Jung. „Dann geht ein kleines Stürmchen und Dauerregen durch die Region.“

Der Diplom-Meteorologe empfiehlt den Fastnachtern, Regensachen und Regenschirme bereit zu halten. Ein ganz dickes Kostüm sei bei den milden Temperaturen allerdings nicht nötig. (df)

Logo