Die schönsten Kostüme am Rosenmontag in Mainz

Kreativ zusammengestellt, liebevoll selbstgenäht oder einfach im Kostümladen gekauft: Die Narren präsentieren am Rosenmontag in Mainz ihre schönsten Verkleidungen. Wir haben die besten für Euch gesammelt.

Die schönsten Kostüme am Rosenmontag in Mainz

Die Mainzer Fastnacht ohne verkleidete Narren – unvorstellbar in der Hochburg der fünften Jahreszeit. Auch beim Rosenmontagsumzug 2019 beweisen die Besucher ihre Kreativität. Wir haben eine Auswahl der schönsten Kostüme zusammengestellt, mit denen die Besucher am Rosenmontag unterwegs waren.

Dreifarbbunt machen sich heute die „Meenzer Nodequetscher“ zum Umzug auf. Die vier Fastnachter freuen sich auf einen schönen närrischen Tag und wollen mit ihrer Guggenmusik für viel Stimmung sorgen.

Eine eher kurze Anreise hatten die „Crazy Clowns“ aus Ockenheim. Die Narren aus dem Mainzer Umland sind jedes Jahr beim Rosenmontagszug dabei. Ihr Stammplatz ist die Christuskirche: Von dort aus verfolgen sie aufmerksam den Zug. „Wir sind seit 8 Uhr unterwegs und lassen uns auch von schlechtem Wetter nicht abhalten zu feiern“, so die bunt kostümierten Clowns.

Aus Heppenheim, der Heimatstadt von Formel 1-Star Sebastian Vettel, kommt die „Mainzelmännchen-Crew“. Die vier Hessen sind seit 8:30 Uhr unterwegs und hoffen auf gute Stimmung an der Zugstrecke und in den Mainzer Kneipen und Bars.

Gute Laune mitgebracht nach Mainz haben auch die „Alleshemer Oie“ (Gau-Algesheim), die als Vamps den Rosenmontagsumzug unsicher machen wollen. Auch wenn die sechs Ladies am Sonntag schon in Bad Kreuznach gefeiert haben, wollen sie in Mainz heute noch einmal Vollgas geben.

Da beißt die Maus keinen Faden ab! Bis aus Jena sind diese beiden Damen nach Mainz gekommen, um ausgelassen zu feiern. Als „Katz“ und „Maus“ wollen sich die Thüringerinnen ins Getümmel an der Zugstrecke stürzen.

Keine Angst vor Wind und Sturm in Mainz hat die „Elefanten-Gang“ aus Karben. Beide sind zum ersten Mal beim Rosenmontagsumzug dabei und freuen sich, an der Zugstrecke stehen zu können. Dank ihres flauschigen Kostüms dürfte ihnen auch nicht allzu kalt werden.

Aus Bad-Kreuznach nach Mainz kommen die „Farmer-Girls“. Sie hoffen auf gute Stimmung und einen gelungen Umzug.

Very British lieben es die „Guards“ aus Hanau. Auf dem Umzug in Mainz wollen sie für die feine englische Art sorgen. Ihre „Queen“ haben die vier Wachmänner schon einmal dabei und passen gut auf sie auf.

Offiziell unterwegs sind Doris, Romina und Sebastian von der Ranzengarde. Vor der Aufstellung für den Umzug hatten sie aber noch kurz Zeit, ihre prächtige Uniform zu präsentieren.

Auf geheimer Mission trafen heute Morgen „Der Commander und die Einhornjäger“ aus Kirchheimbolanden in Mainz ein. Ob sie tatsächlich einige Einhörner fangen konnten? Wahrscheinlich könnte es geklappt haben, denn Schweinchen gelten als starke Spürnasen.

Quasi eine Bildungsfahrt nach Mainz machten die „Super Mario-Brothers“. Die beiden Fastnachter – oder besser gesagt Jecken – kommen direkt aus der Karnevalhochburg Köln. „Wir wollten mal was anderes sehen“, sagten die beiden. Und das haben sie bestimmt – und zwar den schönsten Umzug in ganz Deutschland. Helau!

Habt Ihr noch tolle Kostümfotos? Dann postet sie in unseren Snip!

(ps)

Logo