11.11. auf dem Schillerplatz: MCV gibt noch mehr Tickets raus

2G-Veranstaltung auf dem Schillerplatz

11.11. auf dem Schillerplatz: MCV gibt noch mehr Tickets raus

Wer bisher noch keine Chance hatte, am 11.11. bei der traditionellen Verlesung des Närrischen Grundgesetzes und dem Bühnenprogramm auf dem Schillerplatz einen Platz zu ergattern, kann sich nun freuen: Mit Genehmigung der Stadt Mainz bietet der Mainzer Carneval-Verein (MCV) ab sofort weitere personalisierte 3000 Karten zu je 5 Euro an.

Um an eine Karte zu kommen, muss allerdings ein 2G-Nachweis vorgelegt werden. MCV-Präsident Prof. Dr. Dr. Reinhard Urban sagt dazu: „Selbst, wenn die Landesregierung weitgehende Öffnungen ohne Impf- oder Genesungsnachweis verkünden will, halten wir an der 2G-Regelung fest. Wir tragen schließlich die Verantwortung für die Gesundheit aller Närrinnen und Narren, die mit uns feiern wollen.“ Zudem, so Urban, hätte mit Sicherheit niemand der 4500 Feierwilligen, die bereits Karten für die 2G-Veranstaltung besitzen, nachvollziehen können, dass nun zusätzliche 3000 Gäste ohne Vorgaben am Fastnachtsbrunnen feiern dürfen.

Einlasskontrollen zum großflächig abgesperrten Schillerplatz wird es am Ballplatz, in der Ludwigstraße und am Schillerplatz (etwa Höhe Spritzengasse) geben. Karten können online beim MCV bestellt werden.

Wer den traditionellen „Elften im Elften“ mit einer Sitzung der ganz besonderen Art ausklingen lassen möchte, hat am Samstag, 6. November, Gelegenheit, zwischen 10 und 15 Uhr vor der Alten Universität Eintrittskarten zu je 33 Euro zu erwerben. Die beiden ältesten närrischen Korporationen der Stadt, die Mainzer Ranzengarde von 1837 und der MCV von 1838 gestalten ab 19:33 Uhr im Kurfürstlichen Schloss mit ihrem „Närrischen Auftakt“ ein vierfarbbuntes Programm rund um den Fastnachtsbrunnen, der im kommenden Jahr 5 x 11 Jahre alt wird. Auf der Bühne sind bekannte Mainzer Fastnachtsgrößen teilweise in völlig neuen Rollen und närrischer Nachwuchs zu erleben. Auch für diese Veranstaltung gilt die 2G-Regelung.

Logo