Bald neue Burger King-Filiale in Mainz?

„Mainz attraktiver Standort“

Bald neue Burger King-Filiale in Mainz?

Gerade ist bekannt geworden, dass einige Filialen der Fastfood-Kette Burger King aufgrund von Recherchen des Undercover-Journalisten Günter Wallraff und seines Teams vorübergehend geschlossen haben. So hatte das Team um Wallraff einige Missstände in bestimmten Restaurants aufgedeckt.

Unabhängig davon wollten Leser zuletzt jedoch wissen, ob die Kette in Zukunft einen weiteren Standort in Mainz eröffnen wird. Denn nach dem Aus der Filiale in der Großen Bleiche vor einigen Jahren gibt es mittlerweile nur noch zwei Lokale des Unternehmens in Mainz. So befindet sich ein Standort des Anbieters am Mombacher Kreisel, ein weiterer in der Bretzenheimer Haifa-Allee.

Burger King erklärte nun auf Anfrage unter der Woche, dass man eine langfristige Expansionsstrategie verfolge. Mögliche Investitionsstandorte würden daher immer einer genauen Prüfung unterzogen. Hierbei liege der Fokus auf Standorten, die die Präsenz des Unternehmens weiter steigern, eine wirtschaftlich starke Lage aufweisen und den Kriterien von Burger King entsprechen.

Den genauen Standort der Restaurants wähle man auch auf Basis einer günstigen Verkehrsanbindung aus, sodass dieser mit dem Auto und/oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sei sowie ein „attraktives Einzugsgebiet umfasse“, so der Fastfood-Anbieter. Man freue sich jedenfalls, dass „Gäste und Fans“ die Burger King-Restaurants im Raum Mainz gerne besuchen.

„Mainz ist daher auch weiterhin ein attraktiver Standort für uns.“ Zum aktuellen Zeitpunkt könne man jedoch keine näheren Details zu Prüfungsverfahren kommunizieren, teilt die Burger-Kette mit. Sobald jedoch eine Entscheidung für einen neuen Standort gefallen ist, werde man hierüber informieren.

Logo