Silvester in Mainz: Das müsst ihr wissen

Welche Corona-Regeln gelten beim Feiern? Wann haben die Geschäfte für Last-Minute-Einkäufe geöffnet? Und wann läuft eigentlich „Dinner for One“ im Fernsehen? Wir klären die wichtigsten Fragen zu Silvester 2021.

Silvester in Mainz: Das müsst ihr wissen

Der zweite Jahreswechsel unter Corona-Bedingungen steht kurz bevor. Merkurist hat die wichtigsten Fragen und Antworten zu Silvester und Neujahr in einem FAQ zusammengefasst. Hier findet ihr alles, was ihr für einen guten Start ins neue Jahr wissen müsst.

Wie haben die Geschäfte an Silvester und Neujahr geöffnet?

Am 31. Dezember haben die meisten Geschäfte bis 14 Uhr geöffnet – so auch dm, Rossmann und Rewe. Einige Supermärkte haben sogar noch länger auf: Aldi-Filialen schließen zwischen 16 und 17 Uhr, Netto-Filialen machen zwischen 14 und 18 Uhr zu und Lidl bleibt bis 16 Uhr geöffnet. Der Rossmann am Hauptbahnhof schließt an diesem Tag ebenfalls um 16 Uhr, an Neujahr hat er von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Rewe To Go am Hauptbahnhof bleibt an Silvester von 5 bis 1 Uhr sowie an Neujahr von 5 bis 0 Uhr offen. Rewe To Go in der Aral-Tankstelle am Pariser Tor ist an beiden Tag 24 Stunden geöffnet.

Wie fährt der ÖPNV an Silvester und Neujahr?

In der Silvesternacht und am Neujahrsmorgen gibt es einen besonderen Fahrplan für Busse und Bahnen bei der Mainzer Mobilität. Er tritt am 31. Dezember ab 15 Uhr in Kraft und endet am 1. Januar um 8 Uhr. Zwischen 23:30 und 0:30 Uhr finden keine Fahrten der Mainzer Mobilität statt.

Das ÖPNV-Angebot in dieser Nacht erweitert sich bei folgenden Linien: Die Linie 54 fährt bis circa 23:30 Uhr von/bis Klein-Winternheim-Bahnhof (statt Lerchenberg-Hindemithstraße).Die Linie 56 fährt ab 18 Uhr alle 30 (statt alle 60) Minuten von/bis Wackernheim. Die Linie 65 fährt bis circa 23:00 Uhr zwischen Weisenau und Altstadt-Brückenplatz.

Andere Linien sind in dieser Nacht hingegen ausgedünnt: Die Linien 50, 51, 52 und 53 fahren jeweils alle 30 Minuten. Die Linie 57 fährt auf dem Abschnitt Bretzenheim-Südring bis Bretzenheim-Gutenberg-Center nur bis circa 18 Uhr. Die Linie 62 ist auf dem Abschnitt Bismarckplatz bis Gonsenheim-Wildpark nur alle 30 Minuten unterwegs. Die Linien 63 und 71 entfallen. Die Linie 78 endet bereits gegen 18 Uhr.

Der MainzRIDER fährt an beiden Tagen ganztägig innerhalb von Hechtsheim, Laubenheim und Weisenau sowie von 18 bis 4 Uhr innerhalb von Bretzenheim, Drais, Finthen, Gonsenheim, Hartenberg-Münchfeld, Lerchenberg, Marienborn und Mombach.

Wo gilt ein Böllerverbot in Mainz?

In Mainz gilt ein generelles Verkaufsverbot von Böllern und Raketen. Vom Verbot ausgenommen sind beispielsweise Knallfrösche oder auch Wunderkerzen. Feuerwerk aus vergangenen Jahren oder aus dem Ausland darf man zwar offiziell abfeuern, es wird aber nicht empfohlen. Die Stadt Mainz empfiehlt, das Zünden generell zu lassen, „um Unfälle zu vermeiden und die Krankenhäuser während der Corona-Pandemie nicht zusätzlich zu belasten“. Ein gesetzliches Abbrennverbot gilt nur für weite Teile der historischen Altstadt und den dortigen zahlreichen, besonders brandempfindlichen Fachwerkhäusern. Polizei und Ordnungsamt wollen stichprobenartig kontrollieren, ob sich auch alle an die Regeln halten.

Welche Kontaktbeschränkungen gelten in Mainz?

Auch an Silvester und Neujahr gelten die kürzlich für Rheinland-Pfalz beschlossenen Kontaktbeschränkungen: Geimpfte Personen dürfen sich maximal zu zehnt treffen. Ungeimpfte Personen dürfen sich nur mit dem eigenen Hausstand und maximal zwei weiteren Personen treffen. Ausgenommen sind jeweils Kinder unter 14 Jahren. Silvester-Partys in Clubs und Diskotheken wird es dementsprechend in diesem Jahr keine geben. Kneipen, Bars und Restaurants sind von dieser Regelung jedoch nicht betroffen – hier gilt die 2G-plus-Regel.

Für Treffen im privaten Raum bestehen keine Einschränkungen für Zusammenkünfte. Es bleibt lediglich bei einer Empfehlung der Landesregierung, sich auch zuhause an die Kontaktbeschränkungen zu halten.

Wie wird das Wetter an Silvester?

Am Freitag werden Temperaturen von bis zu 15 Grad erwartet. Sonnenschein wird es keinen geben, stattdessen werden Wolken, Regen, Regenschauer und Wind erwartet.

Wann und wo läuft „Dinner for One“ im Fernsehen?

Der Silvesterklassiker „Dinner for One“ ist unter anderem um 16:25 Uhr auf ARD und um 19:25 Uhr beim SWR zu sehen.

Logo