Umbau der Fankurve: Mainz 05 prüft neue Variante

Rund 250 Fans diskutieren bei Info-Veranstaltung

Umbau der Fankurve: Mainz 05 prüft neue Variante

Nachdem am Montagabend eine Informationsveranstaltung zum Umbau der Mainzer Fankurve stattgefunden hat, prüft Mainz 05 nun ein verändertes Konzept. Mit einem neuen Stehplatz-Konzept wollen Fanabteilung, Supporters, Mitglieder der Ultraszene und Mainz 05 die Stimmung in der Opel Arena verbessern (wir berichteten).

„Der Verein wird nun zeitnah eine weitere am Montagabend ins Spiel gebrachte Variante prüfen, die den Umzug der Fanszene in den oberen Bereich bei einer Beibehaltung von Stehplätzen im unteren Bereich vorsieht“, heißt es in einer Mitteilung von Mainz 05. Dazu müssten zunächst noch behördliche Vorgaben zu Blockkapazitäten und Fluchtwegen abgeglichen werden. Die für diese Woche angekündigte Umfrage unter allen Dauerkarteninhabern der Lotto-Rheinland-Pfalz-Tribüne zur künftigen Blockaufteilung auf der Stehtribüne wird bis dahin aufgeschoben.

An der Infoveranstaltung in der Opel Arena hatten am Montagabend rund 250 Fans teilgenommen. Ziel von Mainz 05 und seinen Fans ist, durch eine neue Anordnung der Fangruppen einen neuen Stimmungsbereich zu definieren und so die Stimmung bei den Heimspielen zu verbessern.

Der gemeinsam von Verein und Fans erarbeitete Vorschlag, den unteren Bereich der Lotto-Rheinland-Pfalz-Tribüne in einen Support-Stehplatzbereich mit Klappsitzen umzuwandeln (vergleichbar mit der Gegentribüne), wurde von den Fans am Montagabend diskutiert. Außerdem wurde der mögliche Umzug der Fanszene in den oberen Tribünenteil besprochen.

(ps)

Logo