Wird ein Mainzer Lokal der „beliebteste Frühstücks-Spot“ Deutschlands?

In welchem deutschen Lokal kann man am besten frühstücken und brunchen? Das will das Gourmetmagazin „Falstaff“ wissen und hat ein Voting gestartet. Für Rheinland-Pfalz treten zwei Mainzer Lokale an.

Wird ein Mainzer Lokal der „beliebteste Frühstücks-Spot“ Deutschlands?

Das Wein- und Gourmetmagazin „Falstaff“ sucht nach den beliebtesten Frühstück- und Brunch-Spots Deutschlands - auch zwei Mainzer Lokale stehen im Voting zur Wahl. Noch bis Dienstag (15. Juni) können die Mainzer und alle anderen Frühstücks-Fans ihre Stimme abgeben.

„Ob Café, Restaurant oder Hotel, wir suchen die besten Orte, um in Deutschland ausgiebig, aber vor allem genussvoll die bekanntermaßen ‘wichtigste Mahlzeit des Tages’ einzunehmen“, erklärt das Falstaff-Team das Voting. In der vergangenen Woche hat das Magazin Nominierungen aus der Community entgegengenommen. Das Voting ist in Bundesländer eingeteilt - für jedes Land können mehrere Lokale antreten. Für Rheinland-Pfalz gehen jetzt die beiden Mainzer Lokale „Willems im Altstadtcafé“ und „Citrus“ ins Rennen.

Im „Willems“ gibt es viele verschiedene Frühstücksvarianten wie Eggs Benedict, Birchermüsli, das „Meenzer Wochenmarkt“-Frühstück und andere große und kleine Menüs. Das „Citrus“ bietet sonntags von 10 bis 14 Uhr ein großes Brunch-Buffet mit Zutaten je nach Saison und Jahreszeit an.

Wer mitvoten möchte, kann das noch bis zum 15. Juni um 23:59 Uhr auf der Falstaff-Webseite tun. Nach Abschluss des Votings kürt Falstaff dann den „beliebtesten Frühstück- und Brunch-Spot Deutschlands“.

Logo