„Die besten Weihnachtsmärkte“: So schneidet Mainz ab

Nur ein Weihnachtsmarkt schneidet im Westen besser ab

„Die besten Weihnachtsmärkte“: So schneidet Mainz ab

Laut eines Rankings des Genussmagazins „Falstaff“ zählt der Mainzer Weihnachtsmarkt am Dom zu den schönsten in Deutschland.

Für das Ranking teilte „Falstaff“ Deutschland in vier Regionen: Nord, Süd, Ost und West. Im Westen muss sich der Mainzer Weihnachtsmarkt nur knapp geschlagen geben. Mit 15,74 Prozent teilt sich Mainz den zweiten Platz mit dem Weihnachtsmarkt in Münster. Platz 1 im Westen belegt der Trierer Markt mit 16,67 Prozent.

Der Mainzer Weihnachtsmarkt lässt damit unter anderem die Kölner Hafenweihnacht, den Frankfurter Weihnachtsmarkt und den Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden hinter sich. Der Weihnachtsmarkt in der Nachbarstadt erhält 7,41 Prozent und teilt sich damit den sechsten Rang mit Dortmund. Platz 1 im Süden belegt wenig überraschend der Nürnberger Christkindlesmarkt, im Norden teilen sich Hamburg und Bremen Platz 1 und im Osten gewinnt klar der Dresdner Striezelmarkt.

Bei der Rangliste handelt es sich allerdings um ein reines Leservoting, objektive Kriterien wurden nicht berücksichtigt. Das komplette Ranking findet Ihr hier. (df)

Logo