Kostheimer Einkaufsmärkte ziehen um

Weil ein neues Fachmarktzentrum am Linde-Areal entsteht, planen viele Kostheimer Supermärkte neue Filialen. Die jetzigen Märkte müssen dann schließen, doch bis zum Umzug kann es noch Jahre dauern.

Kostheimer Einkaufsmärkte ziehen um

Wer in den Stadtteilen Kastel und Kostheim zum großen Wochenendeinkauf ausrückt, den zieht es in die Kostheimer Landstraße. Dort reihen sich mehrere Supermärkte aneinander, oft muss man nicht einmal den Parkplatz wechseln, um von einem Geschäft ins Nächste zu kommen.

Neues Fachmarktzentrum entsteht

Doch viele Märkte kündigen jetzt an: Sie werden schließen. Den Grund dafür erklärt ein Sprecher von Aldi. Demnach entsteht in den kommenden Jahren ein neues Fachmarktzentrum, wenige Meter weiter in der Nähe des Linde-Areals. Viele Läden wollen die Gelegenheit nutzen und haben sich bereits jetzt ein Grundstück gesichert, um dort ein modernes Geschäft zu eröffnen. „Wir werden den Kunden im Stadtteil also weiterhin zur Verfügung stehen“, beruhigt der Aldi-Sprecher die Kostheimer.

„Wir planen in den kommenden Jahren einen Neubau.“ - Anja Krauskopf, Rewe

Bis zum endgültigen Umzug von Aldi könne es noch zwei bis drei Jahre dauern. So lange soll die jetzige Filiale auf jeden Fall geöffnet bleiben. Ähnlich plant auch die Supermarktkette Rewe, die derzeit noch im Nachbargebäude von Aldi untergebracht ist. „Wir planen in den kommenden Jahren einen Neubau und die Verlagerung des Rewe-Marktes in Kostheim“, sagt Unternehmenssprecherin Anja Krauskopf. Eine baldige Schließung der jetzigen Filiale sei vorerst nicht geplant. Stattdessen soll der Neubau am Gückelsberg hinter dem Lindegelände parallel zum jetzigen Betrieb erfolgen. „Bis dahin bleibt der Standort in der Kostheimer Landstraße geöffnet“, versichert sie.

Neue Standorte am Linde-Areal

„Die neue Filiale soll noch vor Weihnachten eröffnen.“ - Stephan Luxem, Lidl

Die beiden Märkte ziehen also erst in einigen Jahren um und nur etwa 300 Meter von den jetzigen Standorten entfernt. Eine Einkaufspause soll es weder bei Aldi, noch bei Rewe geben, da die alten Märkte bis zur Fertigstellung der Neubauten geöffnet bleiben. Anders hingegen wird es bei Lidl sein. Der Discounter will seine nahegelegene Filiale in der Hochheimer Straße ebenfalls neu bauen. Allerdings am gleichen Standort. Wenn der Markt in wenigen Wochen schließt, sollen die Bauarbeiten sofort starten. „Die neue Filiale soll noch vor Weihnachten eröffnen“, kündigt Stephan Luxem, Immobilienleiter des Lidl-Immobilienbüros Rhein-Main an.

Logo