Wegen Corona-Fällen: Irish Pub geschlossen

Enge Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt

Wegen Corona-Fällen: Irish Pub  geschlossen

Das Irish Pub in der Weißliliengasse ist wegen mehrerer bestätigter Corona-Fälle bis zur nächsten Woche geschlossen. Das teilt die Bar auf Facebook mit.

In einem Post vom Samstagabend heißt es: „Leider müssen wir Euch informieren, dass aufgrund bestätigter Covid-19 Fälle vom Samstag, den 03.10.2020 und gemäß den Anweisungen des Gesundheitsamtes Mainz wir bis nächste Woche geschlossen bleiben werden.“ Alle infizierten Personen seien bereits vom Gesundheitsamt kontaktiert worden. „Wir waren und sind immer noch im stetigen Kontakt mit dem Gesundheitsamt, um alle notwendigen Informationen zu übermitteln und um nachzuverfolgen, ob ein Risiko für weitere Gäste bestand“, heißt es weiter.

Gäste, die am Samstag den 3. Oktober im Pub waren und nun Symptome haben oder sich krank fühlen, werden gebeten, ärztlichen Rat aufzusuchen. „Am selben Samstag hatten wir während den Öffnungszeiten einen Kontrollbesuch des Vollstreckungsamtes, welcher unsere Sicherheitsmaßnahmen als vollständig freigab.“ Das Team des Irish Pub bittet seine Gäste, weiterhin vorsichtig zu sein: „Wir möchten vor diesem Hintergrund alle bitten weiterhin die Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten, Eure Masken zu tragen und den Sicherheitsabstand einzuhalten, um Euch und Eure Mitmenschen zu schützen. Wir hoffen Ihr bleibt gesund und sicher!“

Am Samstag, 3. Oktober, wurde auch der „Salon 3Sein“ im Mainzer Allianzhaus zumindest vorübergehend geschlossen. Grund dafür war auch hier ein Corona-Fall im Umfeld des Salons (wir berichteten). (ts)

Logo