Ehemaliger „Conrad“ wird zur „Station West“

Vor rund zwei Monaten hat der Elektronik-Markt „Conrad“ in Mainz geschlossen. Was sich dort nun bald ändert.

Ehemaliger „Conrad“ wird zur „Station West“

Mitte November 2020 hatte der Elektronik-Markt „Conrad“ seine Filiale am Hauptbahnhof West geschlossen. Bereits im Februar des vergangenen Jahres wurde bekannt, dass Conrad „aufgrund von wirtschaftlichen Erwägungen und standortbedingten Besonderheiten“ seine Filiale in der Binger Straße aufgeben wird.

Doch wie sieht es nun mit einem Nachfolger aus? Vom Eigentümer mit der Vermarktung der Mietflächen beauftragt ist das Wiesbadener Immobilienberatungshaus „TwoRivers“. Gegenüber Merkurist sagt dessen „Director“ Sophia Benner zur aktuellen Situation: „Wir können derzeit noch keinen neuen Mieter verkünden. Die Gespräche dauern an. Wir prüfen weiterhin alle Szenarien einer künftigen Vermietung.“ Auch eine temporäre Vermietung sei denkbar, so Benner. Die Mietflächen seien mittlerweile geräumt und stehen ab sofort zur Verfügung.

Da momentan noch kein Vermieter feststeht, könne man zu einem konkreten Eröffnungstermin aber nichts sagen. Dafür werden alle Mainzer demnächst eine deutlich sichtbare Änderung in der Binger Straße erkennen können. „Aktuell arbeiten wir außerdem an dem neuen Branding des Objektes, welches künftig den Namen ‘Station West’ tragen wird. Das neue Branding wird auch bald am Gebäude erkennbar sein“, so Benner abschließend.

Logo