Rouven Schröder findet neuen Club

Ehemaliger Mainz 05-Sportvorstand wechselt ins Ruhrgebiet

Rouven Schröder findet neuen Club

Der ehemalige Sportvorstand von Mainz 05, Rouven Schröder, wird ab Juni neuer Sportdirektor bei Bundesliga-Absteiger Schalke 04. Das teilt der Ruhrpott-Klub am Dienstagvormittag mit.

Der 45-Jährige war bis Ende Dezember 2020 mehr als drei Jahre lang bei den 05ern tätig, bevor sich der Klub und Schröder trennten. Schröders Nachfolge beim FSV traten Vorgänger Christian Heidel und Ex-05-Trainer Martin Schmidt an. Schröders Zeit bei Mainz 05 war von Unruhe im Verein und von für Mainzer Verhältnisse ungewöhnlich vielen Trainerwechseln geprägt. Gleichzeitig schaffte es der gebürtige Sauerländer, mit teuren Spielerverkäufen viel Geld für Mainz 05 zu erwirtschaften.

Peter Knäbel, Vorstand Sport und Kommunikation bei Schalke 04, sagte am Dienstag: „Mit Rouven konnten wir einen Experten für S04 gewinnen, der über das nötige Netzwerk und die fachlichen Qualitäten in diesem Bereich verfügt. Sein Hauptauftrag wird es sein, eine neue Mannschaft aufzubauen, die Schalke 04 in Gegenwart und Zukunft erfolgreich vertreten kann.“

Logo