Johannisnacht: Das erwartet euch beim großen Mainzer Volksfest

Vom 24. bis 27. Juni 2022 wird in der Innenstadt und am Rhein zu Ehren von Johannes Gutenberg wieder gefeiert.

Johannisnacht: Das erwartet euch beim großen Mainzer Volksfest

In zwei Wochen startet die Mainzer Johannisnacht, das große, viertägige Volksfest in der Mainzer Innenstadt und am Rhein nach zwei Jahren coronabedingter Pause wieder. 400.000 Besucher erwartet die Stadt Mainz. „Endlich können wir wieder gutenbergisch feiern“ – Kultur- und Festdezernentin Marianne Grosse (SPD) ist bereits voller Vorfreude, das große Fest zu Ehren „des größten Sohns unserer Stadt“ feiern zu können.

Wird es ein Feuerwerk geben? Welches Programm wurde auf die Beine gestellt? Was ist neu? Wir beantworten euch die wichtigsten Fragen:

Bühnenprogramm

Auf mehreren Bühnen treten Musikbands, Kabarettkünstler und Geschichtenerzähler auf. Im Vergleich zur vergangenen Johannisnacht vor drei Jahren hat sich die Aufstellung wegen bestehender Baustellen etwas geändert: Die Hauptbühne befindet sich am Schillerplatz, die Kabarettbühne am Bischofsplatz, die Gutenbergbühne des SWR am Liebfrauenplatz, die Mainzer Winzer auf dem Marktplatz.

Neben den Künstlern auf den Bühnen werden an allen Tagen zahlreiche Straßenkünstler unterwegs sein, darunter Donner Trummel, Bubbles for fun und Imperial Kikiristan.

„Alle Künstler, die für 2020 eingeplant waren, haben uns ihr Kommen zugesagt“, berichtet Oliver Valentin, zuständig für das Bühnenprogramm. Es werde einen Mix aus Mainzer Bands und auswärtigen Künstlern geben und erstmals eine Talkrunde auf dem Schillerplatz. Zum Thema „Frauen und Fußball“ kommen am Sonntag um 13 Uhr verschiedene Gäste auf die Bühne.

Traditionelles

Am 24. Juni um 16 Uhr werden die angehenden Buchdrucker gegautscht: Seit 1968 ist es während der Johannisnacht üblich, sie in einem alten, mit Wasser gefällten Holzfass zu taufen. Der alte Zunftbrauch steht symbolisch für das Abwaschen der Sünden und des Bleistaubs während der Lehrjahre. Vorher findet ab 14 Uhr das Preisquadräteln, ein mittelalterliches Würfelspiel, vor der Gutenbergbühne statt.

Den antiquarischen Büchermarkt findet ihr in diesem Jahr vor allem auf dem Bischofsplatz und verteilt auf den verschiedenen Plätzen.

Künstlermarkt, Jahrmarkt und Kulinarik

170 Essens- und Getränkestände werden in der Innenstadt und am Rhein vertreten sein, auf dem Künstlermarkt am Rheinufer bieten mehr als 160 Schmuck- und Handwerkskünstler ihre Werke an. Eine genaue Übersicht wird kurz vor Start des Events auf der Webseite veröffentlicht.

Das Rheinufer verwandelt sich wie gewohnt in einen Jahrmarkt, mit Fahrgeschäften, Riesenschaukel, Familienachterbahn und Karussells.

Feuerwerk

„Wir haben lange überlegt und uns dann dafür entschieden, ein Abschlussfeuerwerk stattfinden zu lassen“, so Elke Höllein, Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit, während einer Pressekonferenz am Freitag. Stattfinden wird es am Montag um 22:30 Uhr. Es werde ein kurzes Höhenfeuerwerk sein, abgefeuert von einer Fähre am Rhein und, anders als in den vergangenen Jahren, links der Theodor-Heuss-Brücke auf Höhe des Kurfürstlichen Schlosses.

Sportliches

Parallel zur Johannisnacht findet die Segelregatta am Samstagnachmittag statt. Ankunft der Boote ist vermutlich gegen 16:30 Uhr.

Der Dreibrücken-Lauf startet am Sonntag um 10 Uhr auf Höhe der Rheingoldhalle. Teilnehmer müssen sich vorher anmelden.

Sicherheit

Wie Höllein erklärt, würde das Sicherheitskonzept von 2019 überarbeitet. Mobile Lkw-Sperren gebe es etwa in der Münsterstraße, dem Schillerplatz, dem Bischofsplatz und dem Kaisertor. Elf Sperrpunkte werden insgesamt aufgebaut, während des Feuerwerks 14. Zudem wird am Montag ab 22:15 Uhr die Theodor-Heuss-Brücke vollgesperrt.

Alle wichtigen Infos zum Bühnenprogramm, zum Ablauf und eine Übersichtskarte zum Veranstaltungsgelände findet ihr hier. Infos zu den Sonderfahrplänen, zu Umleitungen und Sondertickets gibt es hier.

Logo