Mainzer stirbt bei Badeunfall

Reanimationsmaßnahmen erfolglos

Mainzer stirbt bei Badeunfall

Ein 58-jähriger Mainzer ist am Samstag bei einem Badeunfall am Eulensee in Bischofsheim ums Leben gekommen. Das meldet das Polizeipräsidium Südhessen.

Anrufer meldeten der Zentralen Leitstelle Groß-Gerau am Samstag gegen 19:10 Uhr einen Mann im Eulensee, der sich in einer Notlage befinden soll. Durch sofort alarmierte Rettungskräfte konnte der Mann dann knapp 30 Minuten später aus dem Wasser geborgen und an Land gebracht werden.

Trotz intensiver Reanimationsmaßnahmen verstarb der 58-jährige Mainzer noch vor Ort. Ein bereits gelandeter Rettungshubschrauber kam deshalb nicht mehr zum Einsatz. Auch ein schon alarmierter Hubschrauber der Hessischen Polizeifliegerstaffel, der zur Hilfe kommen wollte, musste während des Anfluges zum Einsatzort schließlich wieder umkehren.

Die Kriminalpolizei hat inzwischen die Ermittlungen zu dem Badeunfall vor Ort aufgenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bischofsheim und Nauheim, zwei Notärzte, drei Rettungswagen, der Brandschutzaufsichtsdienst, die Notfallseelsorge, ein Rettungshubschrauber und fünf Streifenwagen des Polizeipräsidiums Südhessen.

Logo