In Mainz gibt es bald Kreppel-Bier zu kaufen

Kreppel als Gebäck kennt jeder, bald gibt es sie auch als Bier: Die Mainzer Brauerei Eulchen bringt als Fastnachtsspecial ein neuartiges Kreppel-Bier auf den Markt.

In Mainz gibt es bald Kreppel-Bier zu kaufen

Auch wenn die Mainzer Fastnacht schon wieder ohne Rosenmontagsumzug und andere größere Außenveranstaltungen auskommen muss (wir berichteten), bleibt eine weitere Tradition auch in diesem Jahr erhalten: Kreppel. Vor allem in den Mainzer Bäckereien wird es sie an den närrischen Tagen in den unterschiedlichsten Variationen geben. Doch nicht nur das: In der Eulchen Brauerei arbeitet man derzeit an einem Kreppel-Bier.

„Wir sind immer auf der Suche nach neuen Ideen für unsere Eulchen Specials und mitten in der Kreppel-Hochsaison haben wir uns gedacht – wie schmeckt wohl ein Bier mit unserem Lieblingsgebäck?“, erzählt Geschäftsführer Philip Vogel gegenüber Merkurist.

Wie schmeckt das neue Bier?

Wasser, Malz, Hopfen, Hefe – Kreppel und eine „ordentliche Portion Himbeeren“. Das sind die Zutaten für das neue Mainzer Bier. „Herauskommen wird ein fruchtiges, cremig-samtiges Bier, mit einer feinen Kreppel-Note“, so Vogel. Das erste Eulchen-Special in diesem Jahr steht also im Zeichen der Fastnacht und sei wie immer streng limitiert. „Wenn weg, dann weg.“

Erhältlich ist das Kreppel-Bier voraussichtlich ab Mitte Februar und wird dann auch in einigen Supermärkten zu kaufen sein. Ein Name steht allerdings noch nicht fest. Vogel sagt: „Es läuft aber aktuell unter dem Arbeitstitel ‘Kreppelchen’.“

Logo