Diese Gastronomien kommen 2019 nach Mainz

Große Ketten und individuelle Läden – 2019 kommen neue Gastro-Betriebe nach Mainz. Hier findet Ihr eine Übersicht.

Diese Gastronomien kommen 2019 nach Mainz

Burger, Bier und Donuts: Für 2019 haben sich bereits einige neue Gastronomien in Mainz angekündigt. In unserer Übersicht verraten wir, was in den nächsten Monaten auf Euch zukommt.

„Jamy’s Burger“

Schon seit März 2018 steht fest: Die Burger-Kette „Jamy’s Burger“ kommt nach Mainz. Im ehemaligen „Brauthaus am Dom“ wollte „Jamy’s“ eigentlich schon im vergangenen August eröffnen, doch immer wieder kam es zu Verzögerungen. Wenn alles glatt läuft, eröffnet „Jamy’s Burger“ Anfang Februar 2019 und dann sogar mit einem neuen Konzept (wir berichteten).

„Bagatelle“-Nachfolger

Die „Bagatelle“ war Frühstückslokal, Restaurant und Kneipe in einem und seit Februar 1989 im denkmalgeschützten Altbau an der Ecke Gartenfeld-/Frauenlobstraße. Mitte 2018 gab Inhaberin Michaela Kern die „Bagatelle“ auf. Der Nachfolger will bereits im Januar 2019 eröffnen, dann unter dem Namen „Teilchen & Beschleuniger“. Der Fokus des Ladens soll dann aber mehr auf Bier liegen (wir berichteten).

„Café Wood’s“

Bar, Ladengeschäft und Eventlocation: So verstand sich das „naïv“ in der Rheinstraße. Doch nach wenigen Monaten war Schluss. Am 2. Januar eröffnet der Nachfolger, das „Café Wood’s“. Die Holz-Inneneinrichtung soll bestehen bleiben, dafür soll der Gastraum vergrößert werden. Außerdem werden die Öffnungszeiten und das Konzept geändert. Was Euch nun dort erwartet, erfahrt Ihr hier.

„Dunkin' Donuts“

2019 kommt die US-amerikanische Schnellrestaurantkette „Dunkin’ Donuts“ nach Mainz. Wann genau die Filiale eröffnet wird, ist noch nicht bekannt. Dafür aber, wo sie eröffnet: im Hauptbahnhof.

„Bulls - Meatlovers“

Steaks, Leberkäse, Rippchen und Burger, außerdem Beilagen wie Pommes, Bratkartoffeln oder Kartoffelpüree: Im Frühjahr eröffnet die Imbiss-Kette „Bulls - Meatlovers“ im Hauptbahnhof. Der Nachfolger der „Metzgerei Zeiss“ hätte eigentlich schon 2018 eröffnen sollen, doch es kam zu Verzögerungen. Hier erfahrt Ihr mehr dazu.

(rk)

Logo