Diese Gastronomien eröffnen bald in Mainz

Metzgergrill, Gewölbebar und Burgerrestaurant: Für die nächsten Wochen und Monate haben sich einige neue Gastronomien in Mainz angekündigt.

Diese Gastronomien eröffnen bald in Mainz

Bald gibt es in der Mainzer Gastronomie noch mehr Auswahl: In unserer Übersicht zeigen wir euch, welche Lokale in den nächsten Wochen und Monaten eröffnen wollen.

Burgerheart

Jahrelang gab es im „Big Easy“ am Jockel-Fuchs-Platz Burger, Barbecue- oder Cajun-Gerichte direkt am Rheinufer. Seit Jahresbeginn hieß es, das Restaurant werde umgebaut und dann wieder eröffnen. Doch stattdessen setzt die Enchilada-Gruppe auf einen neuen Betreiber und ein angepasstes Konzept.

Ab dem Spätsommer 2022 will Gastronom Nick Schäfer in den Räumen das neue Lokal „Burgerheart“ eröffnen. Das Konzept soll sich nun noch mehr auf Burger konzentrieren, auch vegetarische und vegane Varianten soll es geben. Dazu stehen BBQ-Gerichte, Canadian Fries und Salat-Bowls auf der Speisekarte. Ein konkreter Eröffnungstermin steht noch nicht fest.

My Restaurant

Seit mehreren Jahren betreiben seine Eltern bereits „My Döner“ in der Augustinerstraße: Nun eröffnet Berkay Özdemir sein eigenes Restaurant direkt um die Ecke. Im früheren „Sofra II“ soll es Kalbfleisch-Döner, Pfannengerichte und Grillspezialitäten geben, die auf einem Lavagrill zubereitet werden. Für Vegetarier stehen hausgemachte Falafel und Linsensuppe auf dem Plan. Darüber hinaus soll das Fladenbrot für die Speisen täglich gebacken und Ayran selbst zubereitet werden. Die Eröffnung ist für Anfang August geplant.

Das Archiv

Eine „gemütliche Gewölbebar“ soll es bald in der Emmerich-Josef-Straße geben. „Das Archiv“ eröffnet in einer legendären Location: im ehemaligen „Winzerkeller“. Nach dessen Schließung in den 90er-Jahren stand der Keller viele Jahre leer, seit 2017 wurde er als Archiv der Hausverwaltung genutzt. Zuvor waren einige Versuche gescheitert, erneut eine Gastronomie in den Räumen zu eröffnen. Doch das ändert sich jetzt: Eine Gruppe von acht Privatleuten erweckt den legendären Keller wieder zum Leben.

„Wir sind Riesenfans des Mainzer Marktfrühstücks. Und diesen Flair wollen wir auch in den Gewölbekeller transportieren: Die unterschiedlichsten Menschen sollen bei uns ihren Schoppen trinken und Spaß haben – ausgelassen, aber friedlich“, beschreiben sie das Konzept. Das wichtigste Getränk auf der Karte: die Weinschorle vom Winzer. Auch diverse Weine und Biere soll es geben, dazu eine „Schatzkiste“ mit „richtig guten Schnäpsen, die man nicht überall bekommt“.

Geplant war die Eröffnung im Juni, doch noch fehlt eine Genehmigung der Stadt, doch „bald… also wirklich bald“ soll die Bar eröffnen, wie es zuletzt in einem Instagram-Post hieß.

Globus Metzgergrill

Mainzer Fans der Einzelhandelskette „Globus“ schauen seit Jahren in die Röhre: Denn auch weiterhin ist hier keine Globus-Filiale geplant. Ein bisschen Globus wird es aber bald dennoch in Mainz geben. Denn am Schillerplatz will Globus einen Laden eröffnen – allerdings keinen Globus-Markt. Stattdessen soll dort ein Globus-Metzgergrill entstehen, wie Matthias Bruch, Geschäftsführer von Globus Holding, gegenüber Merkurist erklärte. Eröffnen soll der Laden im Herbst.

Logo