Heiße Theke bei Kaufland: So ist der Stand der Planungen im Gutenberg-Center

Supermarktkette äußert sich zu Plänen

Heiße Theke bei Kaufland: So ist der Stand der Planungen im Gutenberg-Center

Wer noch zu Real-Zeiten im Gutenberg-Center Fleischkäse-Brötchen, Schnitzel oder Frikadellen essen wollte, der wurde beispielsweise an der Heißen Theke der Metzgerei Zeiss fündig. Doch diese musste aufgrund der Kaufland-Umbauarbeiten das Einkaufszentrum verlassen. Aber auch Real selbst bot seinen Kunden an einer kleinen Theke im Eingansbereich des Supermarkts einige heiße Speisen an.

Heiße Theke vor Rückkehr?

Momentan wird den Besuchern des Gutenberg-Centers unter anderem asiatische Küche geboten. Gerichte aus einer klassischen Heißen Theke gibt es aktuell jedoch nicht. Doch das könnte sich möglicherweise bald schon wieder ändern. Denn es gibt tatsächlich Überlegungen, solche Speisen erneut vor Ort anzubieten.

So erklärt Kaufland-Sprecherin Annegret Adam auf Anfrage von Merkurist, dass man den Kunden auch zukünftig ein attraktives Angebot vor Ort bieten wolle. Und weiter: „Wir führen derzeit Gespräche mit einem möglichen Nachfolger der ‘heißen Theke’. Weitere Informationen zu dem Thema könne man aktuell aber noch nicht geben.

Zurzeit umfasst das Gesamtsortiment Kauflands am Standort in der Haifa-Allee über 35.000 Artikel. Bei der Sortimentsauswahl liegt laut der Supermarktkette der Schwerpunkt auf Produkten aus der Region. So bietet das Unternehmen in seiner Filiale in Bretzenheim unter anderem auch eine große „Frischeabteilung“ für Wurst und Fleisch. Möglicherweise wird es letztgenannte Lebensmittel bald auch wieder in einer Heißen Theke vor Ort geben.

Logo