Was steckt hinter der „Mainzer Foodie Box“?

Das Mainzer Cateringunternehmen „Essen für uns“ bietet eine Box mit fertigem und unfertigem Essen von Mainzer Gastronomen an. Die „Mainzer Foodie Box“ soll es zukünftig in weiteren Auflagen geben.

Was steckt hinter der „Mainzer Foodie Box“?

Ganz gemütlich etwas kochen und dabei gleichzeitig die Mainzer Gastronomie unterstützen - das ist das Konzept der „Mainzer Foodie Box“. Die Box besteht aus verschiedenen Gerichten und Zutaten aus Mainzer Lokalen, die man sich nach Hause liefern lassen kann.

„Das Konzept ist simpel – die besten Zutaten von Mainzer Gastronomen in einer Box – kein abgestimmtes Menü, sondern eine Hülle & Fülle spannender ‘fertiger & unfertiger’ Gerichte zum Erwärmen, Erkochen & Erschmecken“, erklärt der verantwortliche Mainzer Caterer „Essen für uns“ die Idee.

Essen von Nonno Luigi, Pankratiushof und Co.

In der Box, die man aktuell für 99 Euro bestellen kann, sind unter anderem enthalten ein Glas hausgemachte Bolognese von der „Fleischboutique Edelbeef“, ein Glas Salzkaramell vom Pankratiushof, eine Eismischung von „N’eis – das Neustadteis“ und marinierte Oliven von „Nonno Luigi“. Hinzu kommen elf weitere Produkte des Teams von „Essen für uns“-Inhaber Manuel Kubitza. Darunter fertige Gerichte wie 300 Gramm geschmorte Rinderbäckchen, zwei Portionen Kartoffelgratin und 500 Gramm Süßkartoffel-Kokos-Suppe. Aber auch Weingelee und Pesto werden mitgeliefert.

„Wir haben da noch so einiges aus unserer Küche und den Manufakturen unserer Freunde im Petto.“ - Manuel Kubitza, Essen für uns

Kubitza selbst freut sich vor allem über das Engagement der Mainzer Gastronomen: „Das fasziniert mich an Mainz immer wieder“, sagt er. „Es waren nur ein paar Telefonate mit unseren Produzenten und Freunden. Hier ist die Idee. Habt ihr Bock mitzumachen? Und jedes Mal lautet die Antwort – Klar, aber sowas von.“ Künftig soll es die Box in mehreren Auflagen geben. „Wir haben da noch so einiges aus unserer Küche und den Manufakturen unserer Freunde in Petto.“

Die erste „Mainzer Foodie Box“ ist auf 100 Stück limitiert. Bestellungen nimmt „Essen für uns“ über den Webshop oder per Mail noch bis zum 10. Februar entgegen. Versendet werden die Boxen dann am 13. Februar.

Logo