Rewe am Mainzer Hauptbahnhof: Warum er jetzt geschlossen wird

Die Rewe-Filile in der Erthalstraße wird im Februar schließen – aber nur für knapp einen Monat. Im Supermarkt in der Nähe des Hauptbahnhofs soll sich dann einiges verändern.

Rewe am Mainzer Hauptbahnhof: Warum er jetzt geschlossen wird

Der Rewe-Markt in der Erthalstraße (Nähe Hauptbahnhof) gehört wegen seiner zentralen Lage wohl zu den bekanntesten Filialen der Supermarkt-Kette in Mainz. Doch droht ausgerechnet diesem Markt nun das Aus? Wie ein Merkurist-Leser berichtet, habe er genau das von einem Rewe-Angestellten erfahren. „Als ich einen Mitarbeiter nach einem Produkt fragte, sagte dieser mir, dass das Produkt nicht mehr da ist und auch nicht nachbestellt wird, da der Markt ohnehin schließen wird“, so der Leser gegenüber Merkurist. Doch stimmt das wirklich? Jein.

Auf Anfrage bestätigt eine Konzernsprecherin zwar, dass der Rewe-City-Markt in der Erthalstraße geschlossen wird – allerdings nur vorübergehend. „Der Rewe-Markt in der Erthalstraße in Mainz steht nicht vor dem Aus, sondern er wird umfassend renoviert und modernisiert“, erklärt sie. Deshalb werde die Filiale vom 12. Februar bis zum 30 März geschlossen. Sollten die Arbeiten nach Plan laufen, wird der Markt dann wieder ab dem 31. März 2022 geöffnet.

Was wird sich ändern?

Laut der Unternehmenssprecherin werde die Filiale auf das neueste Konzept von Rewe umgestellt. So soll der Markt eine moderne Einrichtung erhalten, zudem ist auch geplant, die Waren im Laden neu anzuordnen. Zusätzlich soll eine energieeffizientere Technik und Beleuchtung im Geschäft verbaut werden. Auch ein neuer Gastronomie-Bereich sei als „Highlight“ im Markt in der Erthalstraße geplant – weitere Details dazu teilte Rewe bisher jedoch noch nicht mit.

Logo