Mann nach Zollkontrolle in Mainzer Restaurant festgenommen

Falsche Ausweise und fehlende Aufenthaltserlaubnis

Mann nach Zollkontrolle in Mainzer Restaurant festgenommen

Bei einer Kontrolle in einem Mainzer Restaurant hat das Hauptzollamt Koblenz am Samstag einen Mann festgenommen, der sich illegal in Deutschland aufhält. Auch gegen den Mitarbeiter eines Nagelstudios wird ermittelt.

Wie das Hauptzollamt mitteilt, wurde einer der vietnamesischen Staatsbürger mit falschen Ausweisdokumenten in dem Mainzer Nagelstudio angetroffen. Zudem hielt er sich illegal in Deutschland auf. Wegen beider Straftaten wurden Verfahren eingeleitet. Als die Zöllner die wahre Identität des Mannes feststellten, kam außerdem heraus, dass wegen eines offenen Bußgeldbescheids ein Haftbefehl gegen ihn vorliegt. Der Mann zahlte die offene Forderung von 1000 Euro und konnte der Festnahme so entgehen.

Außerdem kontrollierten die Zöllner ein vietnamesisches Restaurant in Mainz. Ein Mann, ebenfalls Vietnamese, versuchte zu fliehen, die Beamten konnten ihn stellen. Auch er hielt sich illegal in Deutschland auf und wies sich mit falschen Ausweisdokumenten aus. Auch gegen ihn wird nun ermittelt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und am Sonntag der zuständigen Ermittlungsrichterin vorgeführt.

Die 80 Einsatzkräfte kontrollierten Gaststätten, Hotels, Friseur- und Kosmetiksalons, Taxis, Spielhallen und Wach- und Sicherheitsdienste in Koblenz, Mainz und Trier. Dabei wurde die Einhaltung der Mindestlohnregelung überprüft. Insgesamt 375 Arbeitnehmer von 191 verschiedenen Unternehmen wurden kontrolliert und 60 Vorfälle festgestellt, die nun überprüft werden.

(rk)

Logo