Hier löst Campino sein Mainz-Versprechen bei Klopp ein

Die Mainzer Freizeitkicker des FC Ente Bagdad haben prominente Fans: Ex-Mainz-Coach Jürgen Klopp und Rockstar Campino von den Toten Hosen. Was es mit dem Bild auf sich hat.

Hier löst Campino sein Mainz-Versprechen bei Klopp ein

Dass Liverpool-Coach Jürgen Klopp seinem früheren Verein FSV Mainz 05 bis heute verbunden ist, ist kein großes Geheimnis. Elf Jahre lang war Klopp Spieler der 05er, sieben Jahre lang Trainer - danach begann bei Borussia Dortmund sein Aufstieg zum Welttrainer. Doch auch ein anderes Mainzer Fußballteam scheint es dem Coach des Liverpool FC angetan zu haben: der FC Ente Bagdad. Wie die „Enten“ am Sonntag mitteilten, überreichte Klopp kein geringerer als Campino, Frontmann der „Toten Hosen“, einen Fan-Schal von Ente Bagdad. Doch wie kam es dazu?

Sowohl die „Enten“ als auch die „Hosen“ waren am 18. November in Frankfurt am Main mit dem „Julius-Hirsch-Preis“ ausgezeichnet worden. Die Freizeitfußballer des FC Ente Bagdad erhielten den Preis für ihr Eintreten gegen Antisemitismus. FC Ente Bagdad gehört zum Klub Vitesse Mayence (hier ist Campino Ehrenmitglied der Tipp-Kicker-Abteilung) und unterstützt seit Jahren die Initiative „!Nie Wieder - Erinnerungstag im deutschen Fußball“. Die „Toten Hosen“ bekamen für ihr Engagement gegen „Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus“ sogar den Ehrenpreis 2019.

Klopp und Krawietz mit Enten-Schal

In Frankfurt kam es dann zu einem kurzen Gespräch zwischen Campino und den „Enten“. „Mittendrin im Trubel hatten die Enten dem Frontmann der Toten Hosen einen Entenschal umgehängt sowie das Maskottchen des Clubs, die gelbe Gummiente mit Turban, in die Hand gedrückt“, schreibt Ente Bagdad auf seiner Webseite. Wie Ronald Uhlich von Ente Bagdad gegenüber Merkurist sagt, habe Campino versprochen, den Schal wenige Tage später seinem Kumpel Jürgen Klopp in England zu überreichen.

Und tatsächlich: Superstar Campino (bürgerlich: Andreas Frege) hielt sein Versprechen. „Solche Aussagen gehen ja im Gedränge eines solchen Abends gerne mal unter und wir waren deshalb gespannt, ob der Sportskamerad Frege sich nach dem rauschenden Fest noch daran erinnern würde. Nun erreicht uns die Nachricht aus Liverpool, dass er es wirklich getan hat. Hut ab vor den Hosen – sowieso schon immer, jetzt aber nochmal besonders – Hut ab vor Campino!“, schreibt Ente Bagdad. Wie Uhlich sagt, habe ihm Campino die Fotos dann geschickt. Auch auf dem Bild: Klopps Co-Trainer Peter Krawietz.

Bei Ente Bagdad ist die Freude groß, dass der Schal jetzt auch beim Liverpool FC hängt. „Immerhin wählten wir ja seinerzeit unser Motto ‘You’ll never watschel alone’ in Abwandlung des dortigen Fanliedes.“

Weitere Informationen zu Ente Bagdad gibt es hier. (pk/df)

Logo