Na, was schwirrt denn da durch Mainz?

Es gibt viele Insekten, die man auf den ersten Blick nicht erkennt. So geht es auch einer Merkurist-Leserin. Sie fragt, um welches Insekt es sich auf unserem Titelfoto handelt. Merkurist hat nachgeforscht.

Na, was schwirrt denn da durch Mainz?

Frühling in Mainz: Die Zeit der Bienen, Schmetterlinge und Hummeln bricht an. Unter den uns bekannten Insekten machte eine Merkurist-Leserin jedoch eine für sie ungewöhnliche Entdeckung: Ein kleiner pelziger Brummer mit gefleckten Flügeln und langem Rüssel. Doch worum handelt es sich bei diesem Insekt?

Um welches Insekt es sich genau handelt, kann Rainer Michalski vom Naturschutzbund Rheinhesse-Nahe sagen. „Es handelt sich hierbei um eine bei uns heimische Art: den Wollschweber. Wahrscheinlich um den gefleckten Wollschweber“, so Michalski. Um Risiken für unsere Umwelt müssten wir uns nicht sorgen. „Er tritt nicht als Schädling an Pflanzen auf und ist auch keine Gefahr für die heimische Tierwelt“, so Michalski weiter.

Für Menschen und Tiere ungefährlich

Doch wozu dient der Rüssel, und kann der Wollschwerber sogar stechen? „Nein, das Tier ist für uns Menschen harmlos und kann nicht stechen“, so Michalski. Gefährlich sind sie also nicht, ganz im Gegenteil: „Erwachsene Wollschweber saugen mit ihrem Rüssel Nektar aus Blüten und als Blütenbesucher tragen sie zur Bestäubung vieler Pflanzenarten bei.“

Gerade jetzt ist es laut Michalski nicht ungewöhnlich Wollschweber bei uns anzutreffen. Zudem seien sie meistens im Frühjahr zwischen März und Mai unterwegs. „Man findet Wollschweber vor allem dort, wo es viele Blüten und auch Wildbienen gibt. Sowohl die Wildbienen als auch die Wollschweber sind auf ein gutes Angebot an Blüten angewiesen“, so Michalski.

Häufig könne man Wollschweber auch in der Nähe der Erdnester von Sandbienen beobachten, da Wollschweberweibchen ihre Eier einzeln im Eingangsbereich der Bienennester ablegen. „Die geschlüpften Wollschweberlarven kriechen in die Bienennester, wo sie sich über den Nahrungsvorrat hermachen.“ (mm)

Logo