Diese Mainzer Supermärkte bieten kostenlose E-Ladestellen an

Immer mehr Discounter und Supermärkte bieten ihren Kunden kostelnose E-Ladestellen auf den Filialparkplätzen an. Doch welche Märkte in Mainz stellen schon E-Ladesäulen bereit?

Diese Mainzer Supermärkte bieten kostenlose E-Ladestellen an

Rund 310.000 Elektroautos fahren derzeit auf deutschen Straßen. Einige Verkehrsexperten glauben, dass das E-Auto in Zukunft sogar Pkw mit Verbrennermotor ersetzen wird. Doch damit E-Autos ihre Akkus überhaupt regelmäßig mit Strom laden können, braucht es die entsprechende Infrastruktur. Einen Teil dieser Infrastruktur schaffen auch Supermärkte und Discounter – die ihren Kunden kostenloses Aufladen an E-Ladesäulen auf den Parkplätzen ihrer Märkte als Service anbieten.

Prof. Dr. Andreas Knie ist Leiter der Forschungsgruppe Digitale Mobilität und gesellschaftliche Differenzierung am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB). Gegenüber Merkurist erklärt er: „Gerade weil eine Infrastruktur für E-Autos benötigt wird, kann man durchaus sagen: viel hilft viel. Wenn Supermärkte und Discounter E-Ladestellen für ihre Kunden anbieten, ist das also sinnvoll.“ Die Gefahr, dass die Ketten über die Ladestellen ein grünes Image vorgaukeln - sogenanntes Greenwashing - erachtet der Verkehrsexperte als relativ gering. „Verbraucherzentralen und Nichtregierungsorganisation beäugen diese großen Märkte sowieso kritisch. Greenwashing würde dabei schnell enttarnt werden“, so Knie.

Laut Knie würde die Anzahl von E-Ladestellen vor Supermärkten und Discountern zukünftig noch deutlich zunehmen. „So wie es kein Café mehr ohne Kunden-WLAN gibt, so wird es in Zukunft auch keine Discounter ohne E-Ladestellen mehr geben.“ Vorreiter hierbei sei der schwedische Möbel-Konzern IKEA gewesen. Nachholbedarf sieht der Verkehrsexperte hingegen noch bei großen Baumarktketten.

Doch welche Discounter und Supermärkte in Mainz bieten ihren Kunden schon jetzt kostenlose E-Ladestellen an? Wir haben die großen Ketten gefragt.

Alnatura

Die Darmstädter Markt-Kette Alnatura setzt auf ein Sortiment aus Bio-Produkten. An den zwei Mainzer Alnatura-Filialen in der Großen Langgasse und in der Rheinallee befinden sich nach Angaben einer Unternehmenssprecherin noch keine E-Ladesäulen. „Wir prüfen zur Zeit aber deutschlandweit für alle Alnatura-Märkte, ob und in welcher Form wir E-Ladestellen für unsere Kundinnen und Kunden anbieten können“, so die Sprecherin weiter.

REWE

Die Supermarkt-Kette REWE erklärt auf Merkurist-Anfrage, dass man sich zum Thema nicht äußern kann. „Aufgrund unserer dezentralen, genossenschaftlichen Struktur“, könne man keine Auskünfte zu E-Ladestellen auf Filialparkplätzen geben, so ein Unternehmenssprecher.

Lidl

Fünf Filialen betreibt der Discounter Lidl derzeit in Mainz. Erst eine Filiale davon ist mit einer E-Ladesäule ausgestattet: Auf dem Parkplatz vor dem Lidl-Markt am Heiligkreuzweg können Kunden des Discounters ihr E-Auto 60 Minuten lang kostenlos mit „Grünstrom“ laden, erklärt ein Unternehmenssprecher. In Kürze soll das dann auch an der Mombacher Lidl-Filiale an der alten Markthalle möglich sein.

Netto

Der Discounter Netto plant erst noch den Aufbau von E-Ladestellen an seinen Märkten in Deutschland. Wie eine Unternehmenssprecherin erklärt, befinde man sich derzeit in einer Testphase an ausgewählten Standorten. „Vor Nutzung müssen die Anwenderinnen und Anwender sich erstmals registrieren, die anschließende Nutzung ist kostenlos“, so die Sprecherin.

Aldi Süd

Aldi Süd betreibt 13 Filialen in Mainz. Am Markt in der Hechtsheimer Johannes-Kepler-Straße können Aldi-Kunden seit Februar ihr E-Auto an einer 150 Kilowatt-Station laden. Wie eine Aldi Süd-Sprecherin erklärt, gebe es in der näheren Umgebung von Mainz weitere Filialen mit E-Ladestellen. Kunden können sich hier ansehen, welche Filialen mit Ladestellen ausgestattet sind. Insgesamt 260 Filialen sind bereits mit E-Ladestellen ausgestattet, in Zukunft will Aldi Süd aber noch weitere Standorte aufrüsten.

Kaufland

Die Supermarkt-Kette Kaufland betreibt derzeit eine Filiale in Mainz. Diese ist nach Angaben einer Sprecherin noch nicht mit einer E-Ladestelle ausgerüstet, in naher Zukunft sei auch nicht geplant, eine E-Ladestelle anzubringen. An über 120 anderen Kaufland-Standorten gebe es laut Sprecherin aber bereits Ladestellen.

Logo