Diese Gastronomien sind jetzt neu in Mainz

In den vergangenen Wochen haben in Mainz wieder neue Gastronomien eröffnet. Wir liefern euch eine Übersicht.

Diese Gastronomien sind jetzt neu in Mainz

Eisdiele, Sushi-Restaurant, Gewölbebar und mehr: In unserer Übersicht zeigen wir euch, welche Gastronomien in den letzten Wochen in Mainz neu eröffnet haben.

Carmelo Gelato

Lange gab es in Hartenberg-Münchfeld keine Möglichkeit für ein schnelles Eis auf die Hand. Das ändert sich jetzt: Im King-Park-Center hat Anfang Mai die Eisdiele Carmelo Gelato eröffnet. Wie Inhaber und Eismacher Carmelo erklärt, gebe es 13 Sorten Eis – einige Standardsorten, aber auch außergewöhnliche wie etwa Zitrone-Basilikum. Um das Angebot interessanter zu gestalten, sollen die besonderen Sorten in jeder Woche etwas variieren.

Osakii Pan Asian Restaurant

Von Sushi über chinesisches bis zu thailändischem Essen: Im Weisenauer Scheck-In-Center hat ebenfalls Anfang Mai das Osakii Pan Asian Restaurant eröffnet. Pan-asiatisch bedeutet in diesem Fall, dass die Gerichte aus vielen Teilen Asiens kommen. „Es gibt ein All-You-Can-Eat-Konzept mit großem Buffet und Grillstation. Aber die Gäste können auch à la Carte bestellen“, erklärte Leo Wang von „Osakii“.

Haferkater

Auch im Mainzer Hauptbahnhof gab es Anfang Mai eine Neueröffnung: Haferkater. Zur Auswahl stehen in dem 80 Quadratmeter großen Store Porridge-Menüs, Kaffeekreationen, Salate, Haferreis-Bowls, Stullen und Süßes. Die Einrichtung beschreibt „Haferkater“ als „Kiez-Atmosphäre“ mit „bequemen Sitzmöglichkeiten, üppiger Pflanzendekoration und Eichenvertäfelung“.

Klar und Trüb

Ebenfalls im Mai eröffnet hat die Popup-Bar „Klar und Trüb“ der Mainzer Weinhandlung „Weinraumwohnung“. Die Gäste können in den Räumen des „Nellys“ in der Josefsstraße nach dem Café-Betrieb immer mittwochs bis samstags ab 17 Uhr Weine trinken. Bis Juli soll die Weinbar offen bleiben.

Pizza punto it

Noch Ende April hat „Pizza punto it“ im Mainzer Heiligkreuz-Viertel eröffnet. Inhaber Alberto Pin führt bereits die Pizzeria „Pizza punto it“ am Markt in Wiesbaden, außerdem das benachbarte „Eiscafé Rialto“ und die „Rialto Eismanufaktur“ in der Wiesbadener Rheinstraße. Schon länger wollte Pin auch eine Gastronomie in Mainz eröffnen. Jetzt gibt es auch hier italienische Vorspeisen, mehr als 30 Pizzen aus dem Steinofen, Pasta, Salate und italienische Desserts.

Masti Indian Kitchen

Und noch eine Eröffnung im Mainzer Hauptbahnhof: Wo es im Erdgeschoss vorher bei „Ciao Bella“ Pizza und Pasta gab, hat am 8. April das indische Restaurant „Masti Indian Kitchen“ eröffnet. Dort werden die Speisen mit original indischen Gewürzen direkt vor den Augen der Kunden zubereitet. Außer traditionellen Hähnchen- und Beefgerichten gibt es auch eine Auswahl an vegetarischen und veganen Speisen.

Rheinhattan Bar

„Alle Erlebnisse, die ich in den letzten Jahren hatte, fließen dort zusammen“, sagt der Barkeeper und Liquid Artist Markus Schuler über die „Rheinhattan Bar“. „Das wird praktisch mein Meisterstück.“ So muss man klingeln, um hineingelassen zu werden. „Die Einrichtung orientiert sich am Stil der Old English Bars mit Jugendstil-Elementen und Chesterfield-Couches.“ Auf der 16 Seiten langen Cocktail-Karte stehen neben den Klassikern auch Champagner-, Aperitif-, Liquid Arts-, Tiki- und alkoholfreie Cocktails. Am 8. April hat die Bar in der Neutorstraße nun eröffnet.

Logo