Zwei Verletzte nach Streit bei Mainzer Bierbörse

Mit Gürteln aufeinander losgegangen

Zwei Verletzte nach Streit bei Mainzer Bierbörse

Zwei Männer sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Rande der Mainzer Bierbörse in Streit geraten. Dabei wurden die beiden handgreiflich und der Streit entwickelte sich zu einer Schlägerei. Beide Männer wurden dabei verletzt. Das bestätigt ein Sprecher der Polizei auf Anfrage von Merkurist.

Demnach trafen die beiden 22 Jahre alten Männer auf der Festveranstaltung am Rheinufer aufeinander. Während ihrer Streitigkeiten sollen sie sich schließlich beide ihre Gürtel ausgezogen und sich gegenseitig damit geschlagen haben, so der Sprecher. Beide seien dabei am Kopf verletzt worden.

Im Lauf der Schlägerei wollte ein 32-Jähriger dazwischen gehen und schlichten. Er wurde ebenfalls von einem Gürtel erwischt. Daraufhin schlug er einem der beiden jungen Männer mit der Faust ins Gesicht. (js)

Logo