Vermeintliche Wespe sorgt für großen Verkehrsunfall auf der Saarstraße

Straße zeitweise voll gesperrt

Vermeintliche Wespe sorgt für großen Verkehrsunfall auf der Saarstraße

Weil er von einer vermeintlichen Wespe abgelenkt war, hat ein 45-Jähriger aus Gau-Algesheim einen Verkehrsunfall verursacht. Dabei wurden drei Personen zum Teil schwer verletzt. Die Saarstraße war zwischen dem Europakreisel und der Autobahnauffahrt für drei Stunden voll gesperrt (wir berichteten).

Wie die Polizei mitteilt, war der 45-Jährige abgelenkt, sodass er gegen 16:40 Uhr ein Stauende auf der Saarstraße übersah und einem wartenden PKW auffuhr. Bei dem Aufprall wurden zwei weitere Autos ineinander geschoben. Insgesamt waren vier Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt und musste abgeschleppt werden.

Außer dem Unfallverursacher wurden drei weitere Personen verletzt, teilweise schwer. Sie wurden in Mainzer Krankenhäuser gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 42.500 Euro. (js)

Logo