Schwerer Unfall auf der A63

Unfallhergang noch unklar

Schwerer Unfall auf der A63

Schwerst verletzt worden ist eine Person bei einem Verkehrsunfall auf der A63 am frühen Freitagmorgen. Eine weitere Person wurde ebenfalls verletzt. Das berichten die Polizei und die Feuerwehr Mainz.

Der Unfall ereignete sich gegen 5:30 Uhr kurz vor der Ausfahrt Klein-Winternheim in Fahrtrichtung Kaiserslautern. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein 25-jähriger Autofahrer aus dem Raum Mainz ungebremst auf einen vorausfahrenden Lkw auf.

Der Pkw-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er erlitt laut Polizei bei dem Unfall multiple Knochenbrüche sowie Schnittverletzungen im Gesicht. Der 39-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Die Polizei sperrte die Autobahn in Fahrtrichtung Kaiserslautern für die Rettungsarbeiten bis 6:40 Uhr voll. Die Höhe des Sachschadens liegt bei etwa 10.000 Euro. (pk)

Logo