Polizei stoppt Geisterfahrerin auf A63 mit Sattelzug

Frau unter Alkoholeinfluss

Polizei stoppt Geisterfahrerin auf A63 mit Sattelzug

Eine Geisterfahrerin hat die Polizei am frühen Samstagmorgen auf der A63 gestoppt. Dafür errichtete sie eine Straßensperre auf der Autobahn.

Wie die Beamten mitteilen, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer gegen 3:52 Uhr einen Falschfahrer, der auf der A63 in Richtung Mainz zwischen Göllheim und der Weinheimer Talbrücke unterwegs sei. Mehrere Einsatzkräfte der Polizei wurden umgehend alarmiert.

Die Polizei sperrte die A63 daraufhin weiträumig. Zudem errichtete sie mit einem Sattelzug eine Straßensperre, um somit die Falschfahrerin zu stoppen. Diese reagierte zunächst über mehrere Kilometer nicht auf die Weisungen der parallel fahrenden Polizeistreife. Unmittelbar vor der Straßensperre kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen.

Nachdem die Beamten die Geisterfahrerin in Gewahrsam genommen hatten, stellten sie fest, dass die Frau unter Einfluss von Alkohol sowie Medikamenten stand. Das Auto der Frau wurde abgeschleppt, die Frau auf der Dienststelle einer Blutprobe unterzogen. Aufgrund eines möglichen suizidalen Hintergrundes wurde die Frau in der Rheinhessenfachklinik in Alzey untergebracht. Durch das schnelle Handeln der Polizei konnte Schlimmeres verhindert werden. Verletzt wurde bei der Aktion niemand. (lp)

Logo