Polizei stellt große Mengen Drogen sicher

Zwei Männer in Untersuchungshaft

Polizei stellt große Mengen Drogen sicher

Zwei Männer sind wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln festgenommen worden. Sie sind nun in Untersuchungshaft. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Bei einem 36-Jährigen waren bei einer Durchsuchung große Mengen an Drogen gefunden worden. In seiner Wohnung konnten laut Polizei circa 2,4 Kilogramm Marihuana, 1,6 Kilogramm Amphetamin, 1200 Ecstasy-Tabletten und 320 Gramm Haschisch sichergestellt werden. Auch ein ein vierstelliger Geldbetrag sowie Potenzmittel und Hehlerware wurden gefunden.

Zudem fanden die Beamten mehrere Messer, einen Schlagring und - nicht geladene - Schusswaffen. Auch diese Gegenstände wurden sichergestellt und werden derzeit waffenrechtlich geprüft. In einem weiteren, von dem Beschuldigten genutzten, leerstehenden Gebäude konnten etwa 1,2 Kilogramm Marihuana und Potenzmittel sichergestellt werden.

Während der Durchsuchung tauchte der zweite Beschuldigte, ein 54-Jähriger, auf. Bei ihm konnten 50 Gramm Kokain sichergestellt werden. Bei einer anschließenden Durchsuchung, die die Kriminalpolizei Mainz und Worms durchführten, konnten im Wohnobjekt des 54-Jährigen Bargeld in Höhe eines fünfstelligen Betrages, circa 8,5 Kilogramm Haschisch, 1 Kilogramm Marihuana, 1 Kilogramm Amphetamin und 5,6 Kilogramm Ecstasy-Tabletten sichergestellt werden.

Zudem konnten 140 Cannabis-Pflanzen aus einer professionell betriebenen Indoor-Anlage beschlagnahmt werden, die hinter einer Türverkleidung versteckt war. Auch in diesem Wohnobjekt konnten diverse Waffen und gefährliche Gegenstände sichergestellt werden, die derzeit ebenfalls überprüft werden. (rk)

Logo