Polizei schnappt Drogenkurier

Drogen im Wert von einer halben Million Euro sichergestellt

Polizei schnappt Drogenkurier

Zivilfahnder haben am Montag einen 24-jährigen Drogenkurier auf der A61 bei Bingen geschnappt. Der Mann führte 35 Kilogramm Amphetaminpaste mit sich und stand selbst unter dem Einfluss von Drogen. Erst in der vergangenen Woche hatte die Polizei einen anderen Dealer in Mainz festgenommen (wir berichteten).

Wie die Verkehrsdirektion Mainz mitteilt, wurde dem 24-jährigen Drogenkurier auf der A61 die eigene Rauschgiftsucht zum Verhängnis. Der Mann in seinem VW Golf war Zivilfahndern der Verkehrsdirektion Wörrstadt nur aufgefallen, weil er während einer Routinekontrolle auf einem Autobahnparkplatz drogentypische Ausfallerscheinungen zeigte. Den Konsum von Kokain und Haschisch gab der Mann aus Polen auch sofort zu.

Cannabisgeruch im Fahrzeug und zwei griffbereite Messer in der Türablage deuteten jedoch auf noch mehr hin. Im Kofferraum wurden die Beamten dann schließlich fündig. Unter Reisetaschen mit Bekleidung hatte der 24-Jährige mehrere Beutel mit insgesamt 35 Kilogramm Amphetaminpaste im Wert von etwa einer halben Million Euro versteckt.

Die Beamten beschlagnahmten daraufhin umgehend die Drogen und das Fahrzeug und nahmen den Mann fest. Später wurde er dem Haftrichter vorgeführt. Der 24-Jährige musste letztlich in Untersuchungshaft.

Logo