Neue Details zum Großbrand in Ginsheim-Gustavsburg

Eine schwerverletzte Person

Neue Details zum Großbrand in Ginsheim-Gustavsburg

Eine Lagerhalle in Ginsheim-Gustavsburg hat am Donnerstagvormittag gebrannt (wir berichteten). Das bestätigte das Polizeipräsidium Südhessen auf Merkurist-Anfrage. Der Brand ist seit 12:30 Uhr gelöscht.

Wie die Polizei berichtet, sei die Lagerhalle gegen 11:10 Uhr in Brand geraten. Dabei wurde eine Person schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge könnten Arbeiten auf dem Dach der Halle der Grund für das Feuer gewesen sein. Laut einem Sprecher des Polizeipräsidiums Südhessen kann man derzeit noch keine Angaben zur Schadenshöhe machen.

Die dunkle Rauchsäule war auch in Mainz zu deutlich zu sehen. Der Kreis Groß-Gerau rief zudem über Katwarn dazu auf, Fenster und Türen sofort zu schließen und Klimaanlagen auszuschalten. Zeugen hatten zudem von einem lauten Knall berichtet, der auch in Mainz zu hören war. (df)

Logo