Heißluftfritteuse verursacht Schmorbrand

Gerätauf dem Herd vergessen

Heißluftfritteuse verursacht Schmorbrand

Eine eingeschaltete Heißluftfritteuse hat in Ingelheim einen Schmorbrand in einer Küche verursacht. Eine Nachbarin hatte den Rauch jedoch bemerkt und damit Schlimmeres verhindert. Das meldet die Polizei.

Zuvor hatte eine 25-jährige Ingelheimerin das Gerät auf dem Herd ihrer Küche in der Binger Straße eingeschaltet stehen gelassen und sich ins Bett gelegt. Die Nachbarin, die den Rauch bemerkte, weckte die Frau. Die Feuerwehr konnte anschließend verhindern, dass sich der Brand ausbreitete.

An Herd und Abzugshaube entstanden Schmorschäden. Die 25-Jährige wurde mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Verletzt wurde sonst niemand. Die zwei Katzen der Frau wurden von Tierhelfern abgeholt.

Logo