Feuer in Mainzer Studierendenwohnheim

100 Bewohner evakuiert

Feuer in Mainzer Studierendenwohnheim

Im Studierendenwohnheim in Weisenau hat es am Sonntagabend gebrannt. Das meldet die Feuerwehr Mainz.

Die Einsatzkräfte wurden gegen 22:40 Uhr alarmiert. Das Feuer war in einer Wohneinheit im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Mehrere Bewohner waren eingeschlossen, die Fluchtwege verraucht. Unter Atemschutz bekämpfte die Feuerwehr den Brand. Durch das schnelle Eingreifen konnte die Brandausbreitung auf die Wohneinheit beschränkt werden.

Währenddessen wurde das Gebäude geräumt und die etwa 100 Bewohner betreut. Zwei Bewohner mussten medizinisch versorgt werden. Das Gebäude wurde belüftet und entraucht. Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen konnten die Bewohner das Gebäude wieder betreten. Was den Brand ausgelöst hat, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ab)

Logo