Auto rollt in den Rhein

Keine Verletzten

Auto rollt in den Rhein

Weil ein Mann in Ginsheim-Gustavsburg vergessen hat die Handbremse bei seinem Wagen anzuziehen, ist sein Auto in den Rhein gerollt. Das berichtet das Polizeipräsidium Südhessen.

Wie die Polizei berichtet, haben Passanten gegen 11 Uhr gemeldet, dass ein Transporter in der Dammstraße am Altrhein in den Fluss gerollt ist. Zunächst ging man davon aus, dass sich Personen im Fahrzeug befinden. Das wurde durch Taucher ausgeschlossen.

Laut Polizei hat der Fahrer des Fahrzeugs vergessen, die Handbremse anzuziehen. Das Fahrzeug rollte deshalb rückwärts eine kleine Neigung auf dem Parkplatz in Richtung Rhein hinunter. Beim Wegrollen beschädigte das Fahrzeug eine Parkbank und auch ein Radfahrer konnte sich gerade so vor dem rollenden Transporter retten.

Mit einem Autokran konnte das Fahrzeug geborgen werden, das Wasser wurde laut Polizei durch den Vorfall nicht verunreinigt. (ms)

Logo