A63 in Richtung Kaiserslautern nach Unfall teilweise gesperrt

Rettungshubschrauber im Einsatz

A63 in Richtung Kaiserslautern nach Unfall  teilweise gesperrt

Die A63 ist am Samstagvormittag in Richtung Kaiserslautern teilweise gesperrt worden. Das meldet die Polizei Mainz auf Twitter.

Grund dafür war ein Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Saulheim und Wörrstadt. Auch ein Rettungshubschrauber war laut Polizei im Einsatz. Wie das Portal „Mainz 112“ berichtet, fuhr ein Auto am Samstagvormittag gegen 10:50 Uhr aus ungeklärter Ursache auf einen Lkw auf. Der genaue Unfallhergang sowie Zahl und Zustand der Verletzten und die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.

Kurzzeitig musste die Fahrbahn voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Saulheim abgeleitet. Kurze Zeit später konnte der linke Fahrstreifen laut Polizei wieder freigegeben werden, es kam zu Staus und Verzögerungen. (ts)

Logo